Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Der Brexit ist und bleibt die Debatte die das Pfund Sterling antreibt. Das Auf- und Ab im GBP werden hauptsächlich durch Nachrichten bezüglich des Brexit getrieben. Daher ist auch eine vergleichsweise erhöhte Volatilität in den GBP-Paare zu beobachten, als anders wo.

Charttechnisch setzte Freitag bereits ein neuerlicher Abwärtstrend im 4-Stundenchart ein, der sich fortsetzen könnte. Kurzfristig könnte bei einem Halt oberhalb des 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 1,3212 Franken ein kleines Momentum in Richtung 1,3282 Franken entfaltet werden.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell beim Pfund ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

50-Perioden-Linie und kurzfristiger Trend wurden gebrochen

Im europäischen Handel setzen die Bullen heute den seit einer Woche anhaltenden Trend fort und brachen die Trendunterseite, das 23,60-%-Retracement sowie das untere Keltner-Band. Der RSI testet zur Stunde die Grenzschwelle bei 48,5. Gelingt keine rasche Rückeroberung des Oszillators, könnte in den nächsten Tagen das Pfund Sterling weiter in Richtung 38,20-%-Retracement fallen. Zur Stunde scheint sich der GBP wieder leicht zu erholen. Bildet sich nun ein kurzfristiger Boden bei 1,3226 Franken, könnte dies genutzt werden, um eine Rückeroberung der 50-Perioden-Linie einzuleiten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Trading-Setup GBP/CHF für die nächsten 5 Handelstage

Sollten die heute entstandenen Tief einen Boden bilden und der RSI wieder oberhalb der 48,5er-Marke steigen, könnte das Pfund gewollt sein die Verluste der vergangenen Tage wieder gut zu machen. Hierbei könnte ein Anstieg bis auf 1,3280 Franken in den nächsten Tagen durchaus wahrscheinlich sein. Bildet sich die kurzfristige Korrektur weiter aus und entstehen dabei neue Tief, könnte als nächstes das 38,20-Retracement als nächste Unterstützung fungieren.

GBP/CHF Chart (4 Stunden)

GBP weiter unter Druck

Quelle: IG

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.