Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
NZD/USD-Kursausblick: Weitere Verluste möglich

NZD/USD-Kursausblick: Weitere Verluste möglich

2019-04-09 15:50:00
Martin Essex, MSTA, Analyst
Teile:

NZD/USD-Kursanalyse und Ausblick:

  • Der NZD/USD-Kurs scheint aus einem aufsteigenden Dreieck-Chartmuster, das bereits seit Anfang Dezember letzten Jahres besteht, nach unten ausgebrochen zu sein.
  • In Verbindung mit einem bärischen Wert aus den IG Client Sentiment Daten deutet dies auf weitere Verluste für das Paar hin.

NZD/USD-Kursausblick ist bärisch

Der NZD/USD-Kurs ist aus einem aufsteigenden Dreieck Muster nach unten ausgebrochen, was auf weitere bevorstehende Verluste hindeutet. Wie der Chart unten zeigt, besteht das Muster seit Anfang Dezember 2018 und der Ausbruch trat gegen Ende des letzten Monats auf. Während der letzten Sitzungen scheint der Kurs sich stabilisiert zu haben, aber weitere Verluste von hier aus wären keine Überraschung.

NZD/USD-Kurschart, täglicher Zeitrahmen (3. Dezember 2018 bis 9. April 2019)

Aktueller NZD/USD-Kurschart.

Chart von IG (Für ein größeres Bild bitte anklicken)

Kritische Niveaus, auf die man jetzt achten sollte: Das Tief bei 0,6719 USD, das am 5. April berührt wurde. Ein Kursrückgang darunter würde zu potenziellen Verlusten bis unter 0,67 USD führen, wo die Unterstützungslinie des neuen Abwärtskanals liegt. Nach oben hin dürfte das Hoch vom 2./3./4. April bei 0,68 USD Widerstand bieten. Jenseits davon liegt weiterer Widerstand an dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt bei 0,6815 USD und der gleitende 50-Tage-Durchschnitt bei 0,6823 USD.

Das 0,68 USD Niveau ist das kritische Aufwärtsniveau, das man im Blick haben sollte. Nicht nur weil dort die Hochs zu Anfang April lagen, sondern auch, weil dort die Widerstandslinie des neuen Abwärtskanals liegt, wie auch der gleitende 100-Tage-Durchschnitt.

IG Client Sentiment Daten bärisch

Was das Sentiment betrifft zeigen Daten von IG – der Muttergesellschaft von DailyFX – einen Anstieg der Anzahl von Privat-Tradern, die im Währungspaar NZD/USD Netto-Long sind. Die Zahlen zeigen, dass 69,9 % der Trader Netto-Long sind. Das Verhältnis Long-zu-Short der Trader liegt dabei bei 2,32 zu 1. Die Zahl der Netto-Long Trader liegt 19,6 % höher als gestern und 107,7 % höher als letzte Woche, während die Zahl der Netto-Short-Trader 10,1 % höher liegt als gestern und 22,4 % niedriger als letzte Woche.

Bei DailyFX nehmen wir gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der NZD/USD-Kurs weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktuellem Sentiment und jüngsten Veränderungen gibt uns einen stärkeren NZD/USD-bärischen nonkonformistischen Trading-Bias.

Aktuelle NZD/USD-Sentiment-Daten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie man Trends unter Verwendung von Trader-Sentiment-Daten identifiziert, hören Sie in mein Webinar morgen um 11:30 Uhr GMT. Sie können sich hier anmelden

Mehr Ressourcen, die Ihnen helfen können, an den Devisenmärkten zu handeln:

Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Trader sind, DailyFX verfügt über zahlreiche Ressourcen, die Ihnen helfen können:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.