Verpassen Sie keinen Artikel von Paul Robinson

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Paul Robinson abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Tun Sie sich derzeit schwer? Das geschieht den besten von uns. Lesen Sie diese vier Kernkonzepte, die Ihnen helfen, Ihr Selbstvertrauen als Trader

zu stärken.

AUD/USD: Bären-Flagge auf rechter Seite des SKS-Musters

Der Gesamttrend des Währungspaares AUD/USD ist abwärtsgerichtet. Eine Suche nach kurzfristig bärischen Ansätzen macht daher Sinn. Im heutigen Handel kam es bisher zu einem starken Abprallen nach unten in der Nähe der Trendlinie, die bis zum Beginn des letzten Jahres zurückreicht.

Das Hoch heute könnte die Spitze einer rechten Schulter eines mehrwöchigen Schulter-Kopf-Schulter-Musters markieren. Betrachtet man den granulierteren Vier-Stunden-Chart, erweist sich die rechte Schulter auch als eine Bären-Flagge – eine Kurssequenz, die für sich allein genommen ein Handeln rechtfertigt.

Bei einem Ausbruch aus der Bären-Flagge rücken schnell die Nackenlinie sowie die Tiefs, die bis Oktober zurückreichen, in den Blick. Kursverluste bis 0,7021 USD werden als letztes Hindernis gesehen, das noch zwischen dem Australischen Dollar und einem Test des Flash-Crashs vom 2. Januar liegt.

Suchen Sie nach Trading-Prognosen und Schulungsmaterialien, die Ihnen bei Ihrem Trading helfen? Sie finden diese auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden

AUD/USD-Tageschart (Abwärtstrend, SKS-Formation)

AUD/USD-Tageschart, Abwärtstrend, SKS-Formation

AUD/USD – Vier-Stunden-Chart (SKS, Bären-Flagge)

AUD/USD – Vier-Stunden-Chart, SKS, Bären-Flagge

AUD/NZD schafft keine Rally über vormalige Unterstützung

Die vorherige Unterstützung wird zum neuen Widerstand – eine einfache Faustregel der technischen Analyse. Das ist genau das, was wir im Moment beim Währungspaar AUD/NZD beobachten können. Es wurde leicht über der vormaligen Unterstützung (jetzt Widerstand) auf Intraday-Basis gehandelt, aber solange sie auf Tagesschluss-Basis hält, wird sie als ein erfolgreicher Test gewertet. Von einem starken Schluss einmal abgesehen, sollten Stops über dem Hoch heute (1,0488 NZD) im sicheren Bereich sein. Das Ziel für das Währungspaar AUD/NZD ist, wie letzte Woche erläutert, das Tief des Flash-Crashs, dann Parität oder schlechter.

AUD/NZD-Tageschart (Kurs weiter unter vormaliger Unterstützung)

AUD/NZD-Tageschart – Kurs weiter unter vormaliger Unterstützung

***Updates zu diesen und anderen Konzepten erhalten Sie in unseren Trading-/technischen Webinaren am Dienstag und Freitag. Falls Sie nach Ideen und Feedback dafür suchen, wie Sie Ihren Gesamtansatz im Trading verbessern können, leisten Sie mir doch am Donnerstag jeder Woche bei der Webinarserie Ein besserer Trader werden Gesellschaft.

Ressourcen für Devisen- und CFD-Trader

Egal, ob Sie gerade erst neu einsteigen oder bereits erfahrener Trader sind, wir stellen Ihnen zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Indikatoren zum Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen bei der Verbesserung der Trading-Performance helfen, und einen Leitfaden speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

---Von Paul Robinson, Marktanalyst

Folgen Sie Paul auf Twitter unter @PaulRobinsonFX