Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/JPY fordert Unterstützungslinie heraus – Bei Durchbrechen könnten weitere Verluste folgen

EUR/JPY fordert Unterstützungslinie heraus – Bei Durchbrechen könnten weitere Verluste folgen

2018-12-19 16:00:00
Martin Essex, MSTA, Analyst
Teile:

EUR/JPY – Kurs, Meldungen und Analyse:

  • Der EUR/JPY-Kurs droht durch eine Unterstützungslinie zu fallen, die die höheren Tiefs seit Mitte August verbindet.
  • Sollte die Unterstützung durchbrochen werden, könnten weitere Verluste bis zu den Tiefs Mitte Oktober und Mitte August folgen.

EUR/JPY-Kurs unter Abwärtsdruck

Der EUR/JPY-Kurs fordert eine aufsteigende Unterstützungslinie auf dem Tageschart heraus, die seit Mitte August als Schutz nach unten gedient hat. Falls sie durchbrochen werden sollte, was zunehmend wahrscheinlich erscheint, könnte der Kurs bis auf das Tief vom 26. Oktober bei 126,63 JPY fallen. Und falls auch diese Marke durchbrochen werden sollte, gibt es keine weitere Unterstützung bis zu dem Tief bei 124,90 JPY, das am 15. August verzeichnet wurde.

EUR/JPY-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen (16. Juli bis 19. Dezember 2018)

Aktueller EUR/JPY-Kurschart

Chart von IG (Sie können das Bild für eine größere Ansicht anklicken)

Die Verluste des Währungspaars EUR/JPY erfolgten bei „sicherer Hafen“-Nachfrage nach dem Japanischen Yen nachdem die Trader-Stimmung sich verschlechtert hatte. Weiterhin gibt es über dem aktuellen Kurs reichlich Widerstand, der Zugewinne einschränkt, falls der Markt wieder Vertrauen gewinnen sollte.

Der gleitende 20-Tage-Durchschnitt bei 128,50 JPY, der 50-DMA bei 128,52 JPY, der 100-DMA bei 129,41 JPY und der 200-DMA bei 129,26 JPY schützen nach oben hin. Gleichzeitig besteht weiterer Widerstand bei 128,93 JPY von Seiten der fallenden Linie, die die jüngsten tieferen Hochs verbindet.

Beachten Sie auch, dass eine Analyse der Privat-Trader-Positionierung zeigt, dass die Anzahl der Netto-Long positionierten Trader seit letzter Woche um 38,0 % gestiegen ist. Eine nonkonformistische Sichtweise des mehrheitlichen Sentiments unterstützt daher die Aussicht auf die Möglichkeit weiterer Verluste.

Ressourcen, die Ihnen helfen können an den Devisenmärkten zu handeln

Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Trader sind, DailyFX verfügt über zahlreiche Ressourcen, die Ihnen helfen können:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.