Verpassen Sie keinen Artikel von Martin Essex

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Martin Essex abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

EUR/GBP: Kurs, Neuigkeiten und Analyse:

  • Der EUR/GBP-Kurs folgt seit Ende August einem Abwärtstrend. Jetzt ist er aber über die Widerstandslinie gestiegen, die die tieferen Hochs miteinander verbindet. Wenn er seine Zugewinne halten kann, dürfte er weiter zulegen.
  • Dies obwohl ein führender juristischer EU-Berater sagte, dass Großbritannien das Recht habe, seinen Brexit-Antrag zurückzuziehen. Dadurch wäre es möglich den Brexit abzuwenden, falls die angedachte Einigung zwischen der EU und Großbriannien vom britischen Parlament abgelehnt werden sollte.

Positives technisches Signal für den EUR/GBP-Kurs

Der EUR/GBP-Kurs ist über den Abwärtskanal, der seit Ende August besteht, gestiegen. Dadurch wird eine Aufwärtsbewegung wahrscheinlich. Bisher scheint der Ausbruch unverbindlich. Es könnte also ratsam sein, auf eine Bestätigung zu warten, bevor man in dem Paar Long geht. Falls er aber bestätigt werden sollte, könnten die Zugewinne beachtlich sein.

EUR/GBP-Kurschart – Vier-Stunden-Zeitrahmen (16. August bis 4. Dezember 2018)

Aktueller EUR/GBP-Kurschart.

Chart von IG (Sie können das Bild durch Anklicken vergrößern)

Wie der Vier-Stunden-Chart oben zeigt, ist das Paar letzten Donnerstag über den Trendlinienwiderstand durchgebrochen, hat sich wieder darunter zurückgezogen und ihn jetzt noch einmal durchbrochen. Das ist eindeutig positiv, insbesondere da das Britische Pfund derzeit von einer juristischen Einschätzung profitiert, dass Großbritannien seine Entscheidung, die EU zuverlassen, rückgängig machen kann, falls es dies möchte.

Ein bestätigter Ausbruch würde 0,90 GBP in den Blick rücken und falls diese Marke erreicht werden kann, wäre das nächste Ziel das Hoch direkt unter 0,91 GBP, das am 28. August berührt wurde. Derweil ist das Paar nach unten hin durch den gleitenden 20-Tage-Durchschnitt bei 0,8859 GBP, dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bei 0,8822 GBP, dem gleitenden 100-Tage Durchschnitt bei 0,8881 GBP, dem Tief vom 10. Oktober bei 0,8723 GBP und dem Tief vom 13. November bei 0,8656 GBP geschützt.

Ressourcen, die Ihnen helfen können, an den Devisenmärkten zu handeln

Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Trader sind, DailyFX verfügt über zahlreiche Ressourcen, die Ihnen helfen können: