Verpassen Sie keinen Artikel von Paul Robinson

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Paul Robinson abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Suchen Sie nach Prognosen, Trading-Ideen und Weiterbildungsinhalten? Schauen Sie sich die Seite DailyFX Trading-Leitfäden an.

Druckaufbau in Richtung eines Euro-Breakout

Unruhige Trading-Bedingungen im Währungspaar EUR/USD machen jenen, die nachhaltig agieren wollen, das Leben schwer. Wie wir jüngst in Webinaren angesprochen haben, war es bislang eine kluge Herangehensweise, nur schnelle Range-Trades zu vollziehen oder dem Trading überhaupt fernzubleiben. (die Termine der nächsten Webinare finden Sie in unserem Kalender).

Mit einem Druckaufbau in Form eines aufsteigenden Keils direkt unter starkem Widerstand befindet sich der Euro an der Schwelle eines Breakout. Es gibt einiges an Widerstand im Bereich rund um 11720/50, der zunächst überwunden werden muss, bevor Momentum eintreten kann.

Eine solche Überwindung könnte aber, in Anbetracht des Ausmaßes der jüngsten Unruhe, zu schnellem Trading in den Bereich 11900/2000 führen. Die Risiko-Chance für einen Swing-Trade mag nicht die beste sein, aber für kurzfristigere taktische Manöver könnte ein Breakout einen Pfad des geringsten Widerstands für weiteres Trading freischaufeln.

EUR/USD-Tageschart (Durchbruch über Widerstand naht)

Bitte fügen Sie eine Beschreibung für das Bild hinzu.

Diese 4 Grundsätze können helfen, Ihr Selbstvertrauen als Trader zu erhöhen.

EUR/USD-Vier-Stunden-Chart (Druck baut sich auf)

EUR/USD Vier-Stunden-Chart, Druck baut sich auf

Ressourcen für Devisen- und CFD-Trader

Egal, ob Sie gerade erst neu einsteigen oder bereits erfahrener Trader sind, wir stellen Ihnen viele Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Indikatoren zum Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen bei der Verbesserung der Trading-Performance helfen, und einen Leitfaden speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

---Von Paul Robinson, Marktanalyst