Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ethereum Kurs bleibt angeschlagen - so könnte es nun weitergehen 👉https://t.co/w1QmA3dLRw #Ethereum #ETHUSD #Kryptowaehrungen #Kryptowaehrung #Blockchain #Trading @TimoEmden https://t.co/i93k46R24n
  • #DAX - Tuesday starts weak. Shortly before today's lower #Bouhmidi-Band, the $DAX seems to stabilize. A breakout below the band could quickly cash the 15,000 points. After a strong April follows a weak #May ? #Traading https://t.co/UvsRRi7t6S
  • #DowJones #Daytrading https://t.co/DxZVN6LAP7
  • Dow Jones Index (DJIA): Stärkere Gewinnmitnahmen kurz nach 34.000 👉https://t.co/eCKfB0GHPC #DJIA #DowJones $DIA #Aktien #Earnings https://t.co/EsMoBWtB47
  • #DAX ist klar short heute bzw. diese Woche. Für mich als Long-#Trader damit kaum etwas zu tun. Ich bleibe vorerst auf der Seitenlinie. Viel Erfolg allen anderen! #Daytrading
  • Ein paar Gründe, warum es im Sommer bei #Aktien zu einer Korrektur kommen könnte 👇. Gerne Vorschläge pro und contra 😉 https://t.co/MtMFE3zMdQ
  • #Aktien profitierten teilweise davon, dass viele während #Corona zu Hause blieben (Ausgaben in #Investments anstatt in Freizeit). Würde doch bedeuten, dass zumindest diese Nachfrage im Rahmen der Wiedereröffung geringer ausfällt oder nicht? Aktien-Hype .würde abebben mMn
  • Bitcoin nach Kursschock wieder auf Erholungstour 👉https://t.co/4BxmegmZsj #BTCUSD #Bitcoin #Kryptowaehrungen #Kryptowaehrung #Krypto #Blockchain @TimoEmden https://t.co/wzu5LFMfxG
  • RT @KeineWunder: Sichtbare Entspannung (auf hohem Niveau) in den Top-3-Bundesländern: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt... Passt zur Entwi…
  • #DAX Kassa https://t.co/NASjsg13Xg
USD/JPY: Anleger bleiben vorsichtig

USD/JPY: Anleger bleiben vorsichtig

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde das Devisenpaar auf 110,439 Yen. Damit liegt das Währungspaar kurz vor europäischen Börsenschluss 0,46 Prozent höher als am Vortag. Trotz der kurzfristig eingetretenen Dollarschwäche bleiben heute im USD/JPY die Verluste aus. Fundamental stehen diese Woche wichtige Treffen an, die sichere Häfen wie den Franken, Yen oder Gold ansteuern könnten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

50-%-Fibonacci-Retracement bildet aktuelles Widerstandsniveau

Bei einem näheren Blick auf den Tageschart des USD/JPY fällt auf das nach der Abgabe der 111 Yen, die Bären mutiger wurden und den Kurs seit Mitte August beherrschen. Es konnte sogar das 50-%-Fibonacci-Retracement der letzten starken Aufwärtsrallye beginnend Ende Mai 2018 überwunden werden. Im gestrigen Handel konnten die Bären durch kritische Aussagen von Präsident Trump zur Geldpolitik der FED, den Kurs sogar kurzzeitig unterhalb des Wochenpivotpunktes und der 110 Yen drücken. Heute wurden die gestrigen Abverkäufe genutzt um sich günstiger neu einzudecken. Gelingt es den Bullen im weiteren Verlauf nicht, die 111 Yen oder gar das 50-%-Retracement bei 110,63 Yen zurückzuerobern, könnte der Kurs weiter unter Druck gesetzt werden. Eine sich ausbauende Dollarschwäche, könnte hierbei den Bären unter die Arme greifen.

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Trendfolgeindikatoren bestätigen den Abwärtstrend

Bei einem Blick auf die Trendfolgeindikatoren RSI und MACD fällt auf, dass noch keine eindeutigen Zeichen für eine Trendumkehr des bislang ein Monat anhaltenden Abwärtstrend gegeben sind. Der Relative-Stärke-Index auf Basis von 34 Handelstagen kämpft mit der bullischen Schwelle bei 48,5 Zählern. Der MACD hingegen bleibt klar bärisch. Die MACD-Linie bleibt nahe aber unterhalb der Nulllinie und könnte damit für weitere bärische Signale sorgen. Erst eine konsequente Überwindung der 48,5er Marke beim RSI und die Rückeroberung der Nulllinie beim MACD könnte eine neue stärkere Bullenrallye anfachen.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Eine kurzfristige Handelstrategie könnte demnach wie folgt lauten: Solange der Kurs das 50-%-Retracement nicht auf Schlusskursbasis überwindet, könnte der Kurs weiter südwärts gerichtet sein. Dafür müssen auch die Trendfolgeindikatoren wie oben erwähnt mitspielen.

Einstieg: 110,443 Yen

Take-Profit 1: 109,660 Yen (Pivot-Support 1)

Take Profit 2: 109, 401 Yen (Pivot-Support 2)

Stopp: 110,719 Yen (0, 3 % höher als 50-%-Retracement)

USD/JPY auf Tagesbasis

Kamp um 50-%Retracement und 111 Yen tobt.

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.