Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Daily DAX Prognose: Unter 15.000 wird Sell in May vorverlegt 👉https://t.co/3XyaRjyOOr #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading https://t.co/hOV6CJVBl7
  • $DAX - Der April neigt sich zum Ende und der #DAX kommt ins rutschen. Wichtiger Supportbereich wurde aktiviert das untere #Bouhmidi-Band für heute bei 14955 macht deutlich das bereits mit unter 15k gerechnet werden kann. Erfahre mehr in meinem Börsenbrief: https://t.co/QMG3gqxlA0 https://t.co/3mkeuHvSeA
  • #EZB Anleihekäufe " Tilgungen fälliger Anleihen im Volumen von 12,1 (Vorwoche: 4,2) Milliarden Euro führten dazu, dass die Nettokäufe mit 16,3 Milliarden Euro im Wochenvergleich sogar gesunken sind". #EURUSD
  • Ich mag #Zalando. Die erfinden sich immer wieder neu und könnten zu einem großen Marktplatz heranwachsen. Unbedingt auf der Watchlist behalten ☝️ Eventuell bald #DAX Kandidat und in ferner Zukunft Übernahmekandidat von Amazon?? Wer weiss, aber Potential ist da. #Aktien https://t.co/AmI9rZNxW8
  • #DAX Kassa 15k ist jetzt wichtig mE. https://t.co/ghBxj2rQ01
  • #ZALANDO – wächst stärker und ist profitabler als ihm Analysten zugetraut haben. Der Umsatz sei im ersten Quartal um 46 bis 48 % auf 3,13 Mrd. Euro gewachsen, teilte @Zalando mit. Vom Unternehmen selbst befragte Analysten hatten im Schnitt mit gut 45 % Zuwachs gerechnet. *Reuters
  • Daten und #Earnings •GB VPI / EPI Mrz / BoE Bailey Rede 12:30 •DE Bundesanleihe Auktion •CAD BoC Zinsen •USA EIA Bestands-und Produktionsdaten •#Verizon #NASDAQ Anthem, Halliburton, Lam Research, Chipotle, NextEra Energy •#Sartorius, #DeutscheBörse, ASML Holding
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 160,1 (162,4), vollständig geimpft: 6,7 % (6,6 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 142 (142,6), vollständig geimpft: 26 % (25,7 %)
  • Guten Morgen. #Aktien Performance im Überblick Dienstag: #DAX30 CFD: -1,68 % #DAX Kassa -1,55 % (15.130) #SP500 Kassa -0,68 % (4.134) Mittwoch Asien: SCI +0,15 % HSI -1,63 % #Nikkei -1,84 % Kospi -1,53 %
  • #Netflix wird seiner Volatilität im Rahmen der #Earnings wieder einmal gerecht. Fällt um 10% nachbörslich nachdem man bei den Subscriptions enttäuscht hat. Ansonsten aber: EPS: $3.75 vs $2.75 est Umsatz: $7.16B, +24% YoY $NFLX https://t.co/6hHs8MMDOq
USDCAD: Jüngster Abverkauf gibt Bullen neue Gelegenheit

USDCAD: Jüngster Abverkauf gibt Bullen neue Gelegenheit

Nick Cawley, Strategist

Sehen Sie sich unsere neuen Trading-Prognosen für das dritte Quartal an: Sie sind kostenlos und enthalten unsere neuesten Analysen zu USD, CAD und Öl – alle wichtigen Treiber des USDCAD.

  • US-Dollar erhält Schub von restriktiver Fed.
  • Langfristiger gleitender Durchschnitt bleibt bullisch, Fibonacci gibt Unterstützung.

USDCAD Rebound nimmt Form an

USDCAD wird voraussichtlich steigen, getrieben von der Stärke des US-Dollars und einer Flaute des Ölpreises. Die Renditen für US-Staatsanleihen schaffen eine solide Grundlage für den Greenback und werden voraussichtlich im Laufe der folgenden Wochen noch höher steigen, da zu erwarten ist, dass der FOMC auf der Versammlung im September zum 3. Mal die Zinssätze um 0,25% anheben wird. Die heutige FOMC-Versammlung wird zunächst dem Fed-Vorsitzenden Jerome Powell die Gelegenheit geben, die Stärke der US-Wirtschaft zu betonen: Das Q2-Wachstum übersteigt 4%, während die US-Arbeitslosenrate auf einem Jahrzehnte-Tief liegt. Die Rendite zweijähriger US-Staatsanleihen hat ein Beinahe-Zehn-Jahres-Hoch von 2,675% erreicht, während die 10-Jahres-UST nur wenige Basispunkte unter den psychologisch wichtigen 3% liegen. Ferner werden erneute Befürchtungen eines Handelskrieges – sowie der Einfluss einer abkühlenden Weltwirtschaft - den Ölpreis drücken, ein wichtiger Treiber des kanadischen Dollar.

USDCAD wird derzeit zu rund 1,3020 gehandelt. Damit ist er unter das 1,3000-Niveau dieser Woche gefallen, was für Schlagzeilen im Markt gesorgt hat. Das Paar wird jedoch direkt wieder oberhalb dieses Niveaus gehandelt, welches abwärts bei dem 38,2% Fibonacci Retracement Level von 1,2952 geschützt ist. USDCAD wird knapp unterhalb des gleitenden 20- und 50-Tagesdurchschnitts gehandelt, aber oberhalb des langfristigen gleitenden 200-Tagesdurchschnitts von derzeit 1,2825. Ein zweites Level der Fibonacci-Unterstützung, das 50% Retracement, steht bei 1,2820.

Kurzfristige Kursziele liegen zwischen 1,3118 und 1,31365 – 23,6% Fibonacci und gleitender 20- und 50-Tagesdurchschnitt. Anschließend rückt die Doppelspitze vom 19.-20. Juli bei 1,3290 in den Blick.

USDCAD täglicher Kurschart (November 2017 – 1. August 2018)

USDCAD: Jüngster Abverkauf gibt Bullen neue Gelegenheit

Entry-Punkt: 1,3020

Ziel 1: 1,31365 (gleitender 50-Tagesdurchschnitt)

Ziel 2: 1,3290 (19.-20. Juli Doppelspitze)

Stop-Loss: 1,2920 (unter 38,2% Retracement))

Es könnte Sie interessieren, sich unsere kostenlosen Trading-Leitfäden anzusehen, darunter Vertrauen im Trading aufbauen, derhäufigste Fehler, den Trader machen, und Top-Trading-Lehren, wichtige Informationen vor dem Trading.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.