Verpassen Sie keinen Artikel von Nick Cawley

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Nick Cawley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Sehen Sie sich unsere neuen Trading-Prognosen für das dritte Quartal an: Sie sind kostenlos und enthalten unsere neuesten Analysen zu USD, CAD und Öl – alle wichtigen Treiber des USDCAD.

  • US-Dollar erhält Schub von restriktiver Fed.
  • Langfristiger gleitender Durchschnitt bleibt bullisch, Fibonacci gibt Unterstützung.

USDCAD Rebound nimmt Form an

USDCAD wird voraussichtlich steigen, getrieben von der Stärke des US-Dollars und einer Flaute des Ölpreises. Die Renditen für US-Staatsanleihen schaffen eine solide Grundlage für den Greenback und werden voraussichtlich im Laufe der folgenden Wochen noch höher steigen, da zu erwarten ist, dass der FOMC auf der Versammlung im September zum 3. Mal die Zinssätze um 0,25% anheben wird. Die heutige FOMC-Versammlung wird zunächst dem Fed-Vorsitzenden Jerome Powell die Gelegenheit geben, die Stärke der US-Wirtschaft zu betonen: Das Q2-Wachstum übersteigt 4%, während die US-Arbeitslosenrate auf einem Jahrzehnte-Tief liegt. Die Rendite zweijähriger US-Staatsanleihen hat ein Beinahe-Zehn-Jahres-Hoch von 2,675% erreicht, während die 10-Jahres-UST nur wenige Basispunkte unter den psychologisch wichtigen 3% liegen. Ferner werden erneute Befürchtungen eines Handelskrieges – sowie der Einfluss einer abkühlenden Weltwirtschaft - den Ölpreis drücken, ein wichtiger Treiber des kanadischen Dollar.

USDCAD wird derzeit zu rund 1,3020 gehandelt. Damit ist er unter das 1,3000-Niveau dieser Woche gefallen, was für Schlagzeilen im Markt gesorgt hat. Das Paar wird jedoch direkt wieder oberhalb dieses Niveaus gehandelt, welches abwärts bei dem 38,2% Fibonacci Retracement Level von 1,2952 geschützt ist. USDCAD wird knapp unterhalb des gleitenden 20- und 50-Tagesdurchschnitts gehandelt, aber oberhalb des langfristigen gleitenden 200-Tagesdurchschnitts von derzeit 1,2825. Ein zweites Level der Fibonacci-Unterstützung, das 50% Retracement, steht bei 1,2820.

Kurzfristige Kursziele liegen zwischen 1,3118 und 1,31365 – 23,6% Fibonacci und gleitender 20- und 50-Tagesdurchschnitt. Anschließend rückt die Doppelspitze vom 19.-20. Juli bei 1,3290 in den Blick.

USDCAD täglicher Kurschart (November 2017 – 1. August 2018)

USDCAD: Jüngster Abverkauf gibt Bullen neue Gelegenheit

Entry-Punkt: 1,3020

Ziel 1: 1,31365 (gleitender 50-Tagesdurchschnitt)

Ziel 2: 1,3290 (19.-20. Juli Doppelspitze)

Stop-Loss: 1,2920 (unter 38,2% Retracement))

Es könnte Sie interessieren, sich unsere kostenlosen Trading-Leitfäden anzusehen, darunter Vertrauen im Trading aufbauen, derhäufigste Fehler, den Trader machen, und Top-Trading-Lehren, wichtige Informationen vor dem Trading.