Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX30 https://t.co/lgUYRbKosk
  • Daily DAX Prognose: Bullenritt keine ausgemachte Sache mehr 👉https://t.co/Guuz442Wh6 #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/cm5f7aDSL1
  • #Zilver heeft historisch gezien een sterke neiging om te pieken eind april. In mijn analyse kon ik voor de laatste 47 jaar vaststellen dat in de periode van 13-5 t/m 24-6 de zilverprijs in 30 gevallen een dalende tendens vertoont (63,82%). $SLV #beurs @SvdHijden https://t.co/kwcUI6Keri
  • #Aktien #Earnings $SNAP EPS: $0.00 vs ($0.05) est Revenue: $769.5M, +66.4% (Erstes Mal positiver FCF) $INTC EPS: $1.39 vs $1.14 est Revenue: $19.7B, -0.7% YoY (Prognose angehoben)
  • #Covid19 Fallzahlen und #Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage #Inzidenz: 164 (161,1), vollständig geimpft: 6,9 % (6,8 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 133,2 (136,9), vollständig geimpft: 26,9 % (26,4 %)
  • Daten und Earnings heute •JAP VPI / EMI Mrz •GB Einzelhandelsumsätze Mrz •GB/DE/EU/USA Markit EMI Apr •USA Verkäufe neuer Häuser Mrz •#AmericanExpress, Schlumberger, Honeywell, Kimberly Clark •#Daimler
  • #Aktien Performance Überblick Donnerstag: #DAX30 CFD: +0,11 %, #DAX Kassa +0,82 % (15.320), #SP500 Kassa -0,92 % (4.135) Freitag Asien: SCI +0,05 %, HSI +0,90 %, #Nikkei -0,68%, Kospi +0,03 %
  • Guten Morgen. Mit Longs würde ich im #DAX persönlich vorerst aufpassen. Gut möglich, dass wir zumindest die 15.200 noch mal testen. Keine Anlageberatung! https://t.co/KS3Fscbe9Q
  • $DAX - $ETH - $XAG: Es ist wieder Zeit für #FridayMotivation - Erhalte neue Inspiration und Tradingideen in meinem täglichen Börsenbrief - Meld dich kostenfrei an: https://t.co/Q8r1x9gFNB https://t.co/cAf6ewoKZ4
  • #Silver historically has a strong tendency to peak in late April or early May. In my historical analysis, I was able to identify for the last 47 years that in the period May 13 to June 24, the silver price has a falling tendency in 30 cases (63.82%). $SLV https://t.co/vKXDGvCxLy
EUR/GBP gut positioniert, um durch Trendlinienwiderstand zu brechen

EUR/GBP gut positioniert, um durch Trendlinienwiderstand zu brechen

Martin Essex, MSTA, Analyst

EUR/GBP-Kurs, Charts und Analyse:

  • Das Währungspaar EUR/GBP befindet sich an einem kritischen Punkt, denn es ist aufgestellt, durch den langfristigen Trendlinienwiderstand zu brechen.
  • Falls es damit Erfolg haben sollte, sind hohe Zugewinne möglich.

Wir haben gerade erst unsere Trading-Prognosen für das dritte Quartal veröffentlicht. Sie finden sie hier.

Und schauen Sie in die IG Client Sentiment Daten – sie können Ihnen helfen, profitabel zu traden.

EUR/GBP-Aufwärtspotenzial im Blick

Das Währungspaar EUR/GBP scheint jetzt bereit, nach oben durch einen Widerstand an einer abwärtsgeneigten Trendlinie, die die tieferen Hochs seit Oktober letzten Jahres verbindet, durchzubrechen.

EUR/GBP-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen (17. August 2017 bis 18. Juli 2018)

Aktueller EUR/GBP-Tageschart

Chart von IG

Nachdem der Kurs bereits über die Trendlinie vorgestoßen ist, wäre ein Schluss darüber als Bestätigung eines Ausbruchs ideal. Falls dies geschehen sollte, würde es das Hoch vom 7. März bei 0,8968 GBP in den Blick rücken, mit 0,90 GBP als „runde Zahl“, und dann das Hoch vom 15. November letzten Jahres bei 0,9015 GBP, als nächste Ziele danach.

Beachten Sie, dass der Kurs bereits über den gleitenden 20-Tage-, 50-Tage-, 100-Tage- und 200-Tage-Durchschnitten liegt und auch der Relative Strength Index (RSI) über 14 Tage steigt – was die Aufwärtsbewegung bestätigt –, er befindet sich aber noch nicht im überkauften Bereich über 70.

Gleichzeitig bieten diese vier gleitenden Durchschnitte jetzt Unterstützung zwischen 0,8776 GBP und 0,8844 GBP und blockieren potenziell jedwede Abwärtsbewegung.

Aus einer fundamentalen Perspektive wurde die jüngste Aufwärtsbewegung von einem schwachen Britischen Pfund als Folge der fortwährenden politischen Unruhe in Großbritannien aufgrund des Brexit und niedrigeren als erwartet britischen Inflationszahlen herbeigeführt. Deren Auswirkungen lassen sich auf dem Fünf-Minuten-Chart genau erkennen.

EUR/GBP-Kurschart – Fünf-Minuten-Zeitrahmen (18. Juli 2018)

Aktueller EUR/GBP-Fünf-Minuten-Kurschart.

Chart von IG

Bullisches Signal aus den Trader-Sentiment-Daten

Was das Trader-Sentiment betrifft, zeigen die Privat-Trader-Daten, dass 27,6 Prozent der Trader im Währungspaar EUR/GBP Netto-Long sind. Das Short zu Long Verhältnis der Trader liegt bei 2,62 zu 1. In der Tat sind die Trader schon seit dem 15. Juni Netto-Short, als das Währungspaar EUR/GBP in der Nähe von 0,88007 GBP gehandelt wurde. Der Kurs ist seitdem um 1,4 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Netto-Long-Trader ist 12,0 Prozent niedriger als gestern und 12,4 Prozent niedriger als letzte Woche, während die Zahl der Netto-Short-Trader 15,8 Prozent höher liegt als gestern und 20,9 Prozent höher als letzte Woche.

Bei DailyFX nehmen wir gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass das Währungspaar EUR/GBP weiter steigen wird. Die Trader sind stärker Netto-Short als gestern und vergangene Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen verleiht uns eine stärker EUR/GBP-bullische, nonkonformistische Trading-Tendenz.

Ressourcen, die Ihnen helfen in den Devisenmärkten zu handeln

Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Trader sind, DailyFX verfügt über zahlreiche Ressourcen, die Ihnen helfen können: Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, die mehrere Male pro Tag stattfinden, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen, Ihre Trading-Performance zu verbessern, und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind. Lernen Sie, wie ein Profi zu traden. Lesen Sie unseren Leitfaden Eigenschaften erfolgreicher Trader.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.