Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
NZD/USD könnte zulegen, wenn Privat-Trader ihre Short-Position vergrößern

NZD/USD könnte zulegen, wenn Privat-Trader ihre Short-Position vergrößern

2018-07-11 15:25:00
Martin Essex, MSTA, Analyst und Redakteur
Teile:

NZD/USD – Kurs und Analyse:

  • Das Währungspaar NZD/USD befindet sich nach den Verlusten während der letzten drei Monate in einer guten Ausgangslage für eine Aufwärtsbewegung.
  • Die Privat-Trader-Daten zeigen, dass die Zahl der Netto-Short-Trader gestiegen ist. Bei einer nonkonformistischen Sichtweise auf das mehrheitliche Sentiment bedeutet dies Zugewinne für das Paar.

Wir haben gerade erst unsere Trading-Prognosen für das dritte Quartal veröffentlicht. Sie finden sie hier.

Und schauen Sie in die IG Client Sentiment Daten – sie können Ihnen helfen, profitabel zu traden.

Sentimentanalyse deutet auf Zugewinne für NZD/USD hin

Von DailyFX erhobene Privat-Trader-Positionierungsdaten zeigen, dass die Zahl der Netto-Short-Trader im Währungspaar NZD/USD gestiegen ist: Um 24 Prozent seit gestern und um bemerkenswerte 44 Prozent seit letzter Woche. Falls Sie einer nonkonformistischen Sichtweise des mehrheitlichen Sentiment folgen, wie wir bei DailyFX es tun, ist das ein Signal, dass der derzeitige Abwärtstrend des Währungspaars NZD/USD sich schon bald nach oben umkehren könnte.

Wie der Chart unten zeigt, befindet sich das Paar die letzten drei Monate in einem abwärtsgeneigtem Kanal. Das bedeutet für die Privat-Trader, die bereits seit dem 22. April Netto-Long sind, als der Kurs bei 0,7360 USD stand, nichts Gutes. Seitdem hat das Paar 7,7 Prozent verloren und fast 62 Prozent dieser Trader sind immer noch Netto-Long. Dabei beträgt das Long-zu-Short-Verhältnis der Trader über 1,6 zu 1.

Dennoch deutet der jüngste Anstieg der Netto-Short-Position darauf hin, dass eine Rally wahrscheinlich ist, auch wenn die Trader insgesamt Netto-Long bleiben.

NZD/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen (3. April bis 11. Juli 2018)

Aktueller NZD/USD-Kurschart

Chart von IG

Nach Verlusten über zwei Tage nähert sich das Währungspaar NZD/USD aus technischer Perspektive dem überverkauftem Bereich. Der 14-Tage-RSI steht bei 41 und fällt in Richtung des 30-Niveaus, an dem es als überverkauft gelten würde. Falls diese Analyse sich als richtig erweisen sollte, ist jetzt ein Anstieg in Richtung der Widerstandslinie, die auf die unteren Hochs seit Mitte April trifft und derzeit bei 0,6896 USD liegt, möglich.

Der gleitenden 50-Tage-Durchschnitt liegt direkt darüber. Ein Durchbruch hätte den gleitenden 100-Tage-Durchschnitt bei 0,7042 USD zum Ziel und dann die Hochs zwischen 0,7054 USD und 0,7066 USD, die zwischen dem 6. und 13. Juni erreicht worden sind.

Es empfiehlt sich jedoch ein enger Stop, da sich vor den Tiefs vom 2. und 3. Juni bei 0,6690 USD und 0,6688 USD nur wenig Unterstützung, die die Trendlinienunterstützung bei 0,6651 USD schützen würde, bietet.

Ressourcen, die Ihnen helfen in den Devisenmärkten zu handeln

Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Trader sind. DailyFX verfügt über viele Ressourcen, die Ihnen helfen können: Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, die mehrere Male pro Tag stattfinden, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen, Ihre Trading-Performance zu verbessern, und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.Lernen Sie, wie ein Profi zu traden. Lesen Sie unseren Leitfaden Eigenschaften erfolgreicher Trader.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.