Verpassen Sie keinen Artikel von Paul Robinson

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Paul Robinson abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Längerfristige Trading-Konzepte, Prognosen und eine Bibliothek mit Weiterbildungsmaterialien finden Sie in den DailyFX Trading-Leitfäden.

Das Währungspaar GBP/AUD verzeichnete gestern eine Rally in den Widerstandsbereich, den wir in einer Trading-Strategie im letzten Monat erwähnt hatten. Von dieser Zone aus entwickelte sich gestern eine solide und kritische Umkehr-Bar. Während der Umkehr-Stab an einem größeren Umkehrpunkt an sich Grund genug ist, um eine Trendumkher zu signalisieren, gibt es immer noch einen intakten bullischen Kanal (manche würden ihn als eine Bären-Flagge sehen) auf dem Vier-Stunden-Chart.

Von hier aus beginnt diese Strategie mit dem Scheitern am Widerstand, aber es ist der Ausbruch aus dem kurzfristig bullischen Kursmuster, der eine Abwärtsbewegung so richtig in Fahrt bringt. Eine Möglichkeit hierauf einzugehen wäre, eine teilweise Position um das aktuelle Niveau oder höher einzugehen und einen Stop über dem gestrigen Hoch um, sagen wir, 20-30 Pips zu setzen.

Bei einem Durchbrechen der unteren Trendlinie des Kanals könnte ein weiterer Abschnitt des Trades hinzugefügt werden, um eine vollständige Position einzugehen. Bei diesem Ansatz wird das anfängliche Risiko verringert, während eine Strategie mit einer höheren Wahrscheinlichkeit maximiert wird nachdem das Scheitern am Widerstand sich in einen Trendausbruch entwickelt hat.

Zunächst, bevor eine Bestätigung erfolgt, bleiben die Trendlinien aus den Monaten August und Januar in dem Bereich um 1,7500/1,7450 AUD bis hinunter zu dem Swing-Tief aus diesem Monat bei 1,7392 AUD die Ziele.

Tun Sie sich derzeit schwer? Diese vier Kernkonzepte können Ihnen helfen, die richtige Richtung zu finden – Vertrauen in Trading aufbauen

GBP/AUD-Tageschart (kritische Umkehr am Widerstand)

GBP/AUD-Tageschart mit kritischer Umkehr am Widerstand

GBP/AUD: Vier-Stunden-Chart (bullische Sequenz muss durchbrochen werden)

GBP/AUD: Vier-Stunden-Chart – Ausbruch aus bullischem Kanal ist erforderlich, um Momentum zu gewinnen

Ressourcen für Devisen- und CFD-Händler

Egal, ob Sie ein neuer oder erfahrener Trader sind, wir verfügen über mehrere Ressourcen, die Ihnen helfen können: Trader Sentiment, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen können, Ihre Trading-Performance zu verbessern, und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.