Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn ich mir so Einzelwerte anschaue, insbesondere im Tech-Bereich, sieht es nach Blutbad aus. Gesamtmarkt mMn aber relativ ruhig. Leicht volatile Konsolidierung/Korrektur. Nicht panisch genug um #Powell aus der Reserve zu locken. #Aktien $TNX https://t.co/004ELzyyID
  • RT @MJKS2030: Saudischer Ölminister: Ich glaube an den Superzyklus wenn ich ihn sehe. - oder so 😆👌 #börse #Finanzen 04.03.21, 18:46 
  • Und ebenso ein Bsp. fürs #Trading unabhängig von News oder Ereignissen. Wenn #Powell den Markt gleich stützt, dann ist gut, wenn nicht, auch egal. Risk=0 Einen schönen Feierabend. Family time. https://t.co/mGFTtmZHJR
  • https://t.co/iYmLOX4S98
  • "Sollte Russlands Forderung nach mehr Ausweitung sich durchsetzen, könnte Saudi-Arabien mit den freiwilligen Kürzungen gegensteuern und diese eventuell nicht komplett zurückfahren" Nix Reuters. DailyFX (@DailyFX_DE) 😉 #Brent #WTI #Oelpreis #OPEC https://t.co/KSrNlBViy9
  • #WTI #Oil https://t.co/nBbaM7sQxZ
  • #Polkadot: Allzeithoch bei über 40 Dollar in Schlagdistanz 👉https://t.co/FYQzQ2LsfZ #DOTUSD #krypto #kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @emden_research https://t.co/xXrHTvb1J9
  • Bsp, warum der StopLoss hier nicht sofort nach TG1 auf BE gewandert ist. Siehe Zackenmuster. Wahrscheinlichkeit, dass es einen Rebound gibt, war erhöht. Jetzt kann der Stop aber auf BE, weil ein erneuter Test wahrscheinlich den Einbruch bewirken wird. #Daytrading https://t.co/ANzA8MDfjk
  • #Goldpreis https://t.co/5VlY0jJDxw
  • Goldpreis: Ein mögliches Szenario wäre der Rebound 👉https://t.co/M7cMyQwuAA #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Inflation @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mlWqsBF8Pm
CADJPY Trade: Devisenpaar könnte von divergierenden Faktoren profitieren

CADJPY Trade: Devisenpaar könnte von divergierenden Faktoren profitieren

David Iusow, Analyst

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Das Brokerhaus IG Markets taxiert den kanadischen Dollar aktuell auf 86,57 japanische Yen. Sollten die aktuellen fundamentalen Trends weiter bestehen bleiben, könnte das Währungspaar weiter steigen. NAFTA-Risiko im Fokus behalten.

Sekundärer Trend trifft auf harten Widerstand

Der Chart auf Wochenkerzenbasis im Währungspaar CADJPY zeigt eine bereits sich etablierte Erholung innerhalb des langfristigen Abwärtstrends. Der 100-Wochen-Durchschnitt wurde wieder überschritten. Der Ausbruch bestätigte damit den sekundären Aufwärtstrend. Aktuell hat das Devisenpaar die horizontale Widerstandszone erreicht, die eine Kursspanne zwischen ca. 86-86,80 Yen je CAD umfasst. Damit könnte in Kürze ein weiteres Ausbruchssignal erfolgen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

CAD-JPY Wochenbasis

CAD-JPY Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Auch auf Tagesbasis relevanten Durchschnitt erreicht

Auf Tageskerzenbasis zeigt sich noch eindeutiger, dass der horizontale Widerstandsbereichrelevant ist, denn in diesem Bereich verläuft gleichzeitig dergleitende 200-Tage-Durchschnitt.Damit ergibt sich insgesamt eine interessante Ausgangslage für einen Long-Trade, sofern der Kurs auf Tagesbasis über 87 Yen je CAD steigen kann und auf Tagesbasis darüber schließt.

Wie sieht die Stimmung der CAD-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

CAD-JPY Tagesbasis

CAD-JPY Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Take-Profit und Stop-Loss

Sollte es tatsächlich zu dem Trade kommen, dann wären die folgenden Take-Profit und Stop-Loss Targets denkbar.

TP-Target: 88,00 Yen je CAD (auch Trailing-Stop möglich)

SL-Target: 86,50 Yen je CAD

Damit würde sich das technische CRV (angenommen wird eine Positionierung bei 87 Yen je CAD) auf ca. 2:1 aufstellen.

Wollten Sie schon immer wissen, wie man das Trading im Forex mit Hilfe der Chartanalyse umsetzt? Laden Sie unseren Einsteigerleitfaden Forex für Einsteiger kostenlos herunter

Warum CAD-JPY?

Das Währungspaar CADJPY istinsofern interessant, als dass hier weiterhin divergierende Einflussfaktoren erwartet werden können.Für den kanadischen Dollar spricht der feste Ölpreis, gleichzeitig fallen die kanadischen Konjunkturdaten immer besser aus,was dieWahrscheinlichkeit eines baldigen Zinsschrittes nochmals erhöhen dürfte. Zum gegebenen Zeitpunkt wird diese auf bereits über 50 % für einen Zinsschritt im Juli, gemessen am Futures Markt, beziffert. Gegen den japanischen Yen sprechen ebenfalls zum einen der höhere Ölpreis, da Japan sein Öl ausschließlich importiert, zudem deuten die aktuellenKonjunkturdaten auf das erstmalige Ende der acht Quartale in Folge andauernden Expansion, siehe die Daten für das BIP-Wachstum. Eine straffere Geldpolitik dürfte daher in weiter Ferne rücken.

Bleibt der kanadische Dollar eine der Top-Tradingmöglichkeiten in 2018? Unsere Analysten haben für Sie einige dieser Möglichkeiten zusammengetragen. Sie können Sie kostenfrei herunterladen.

Risiko NAFTA-Deal im Fokus

Nicht unerwähnt bleiben sollte dabei jedoch, dass das NAFTA-Risiko für den kanadischen Dollar generell besteht. Marktteilnehmer erwarten derzeit zwar nicht, dass die USA sich von dem Deal gänzlich lossagt, doch wenn, dann erwarten die meisten Analysten eine mögliche Abwertung des kanadischen Dollars um 20 %. Am heutigen Donnerstag könnte ein erster Impuls in der Hinsicht NAFTA verzeichnet werden, da eine Entscheidung zwischen den beiden Ländern ansteht.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.