Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Hier ist ein Update zu einigen der Strategien, die wir in dieser Woche verfolgen.

AUD/USD: Gibt es ein Tief?

AUD/USD – 120 Min. Kurschart

AUD/USD-Kurschart – 120 Min. Zeitrahmen

Wir haben die die kritischen Unterstützungsbarrieren bei 0,7636/0,7645 USD und 0,7612 USD bereits seit den letzten Monaten verfolgt und letzte Woche schrieben wir über einen kurzfristig absteigenden Kanal in diese Zone. Ein Durchbruch darüber lässt den Blick nach oben richten, wobei eine neu identifizierte Pitchfork Orientierung bietet. Achten Sie auf zwischenzeitliche Unterstützung an der Medianlinie. Während der Kurs sich über der April-Eröffnung bei 0,7686 USD befindet, ist unser Blick nach oben gerichtet. Es wäre ein Durchbruch/Schluss über 0,7780/0,7787 USD erforderlich, was darauf hindeuten würde, dass ein signifikanteres Tief besteht. Solch ein Szenario hätte den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt / das 61,8 Prozent Retracement bei 0,7810/0,7812 USD zum Ziel.

AUD/USD IG Kundenpositionierung

AUD/USD Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar AUD/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,07 (50,7 Prozent der Trader sind Long) – extrem schwacher bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 22. März Netto-Long; der Kurs ist seitdem um 0,9 Prozent gestiegen.
  • Der prozentuale Anteil der Netto-Long-Trader ist jetzt so niedrig, wie schon seit dem 26. März nicht mehr, als das Währungspaar AUD/USD in der Nähe von 0,77451 USD gehandelt wurde.
  • Die Long-Positionen sind 18,7 Prozent niedriger als gestern und 3,5 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 32,3 Prozent höher als gestern und 2,4 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der AUD/USD-Kurs weiter steigen könnte. Und doch sind Trader weniger Netto-Long als gestern und gegenüber der letzten Woche. Jüngste Veränderungen des Sentiment warnen, dass der aktuelle AUD/USD-Kurs sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Long bleiben, schon bald nach oben umkehren könnte.

In unserem kostenlosen eBook erfahren Sie mehr über die Merkmale eines erfolgreichen Traders!

GBP/JPY testet STARKEN Widerstand

Der Kurs testet einen kritischen Widerstandszusammenfluss bei 151,84-152,17 USD und unsere Aufmerksamkeit gilt einer kurzfristigen Umkehr hier. Die Rally ist unter dieser Schwelle gefährdet und wir achten auf eine Erschöpfung. Letztlich würde ein Pullback günstigere Long-Einstiege ermöglichen. Dabei ist unser Blick nach oben gerichtet, während der Kurs sich über der Monatseröffnung befindet. Ich diskutierte diese Situation, einschließlich der kurzfristigen Trading-Niveaus, bereits im heutigen GBP/JPY Scalp-Report.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit unserem Trading-Leitfaden für Einsteiger!

USD/CAD im freien Fall

USD/CAD – Täglicher Kurschart

USD/CAD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Das Währungspaar USD/CAD ist nach einer scharfen Umkehr von dem kritischen Zusammenflusswiderstand bei 1,3103/1,3132 CAD um fast 4 Prozent von dem März-Hoch aus abgestürzt. Die Verluste haben inzwischen die meisten unserer Unterstützungsziele durchlaufen. Die nächste wichtige Zone liegt bei 1,2579/1,2582 CAD, wo das 61,8 Prozent Retracement der 2018-Spanne auf die Jahreseröffnung trifft. Achten Sie auf eine Reaktion hier. Bei Durchlaufen dieses Niveaus bleibt der Short-Bias im Spiel. Ziel ist dann die 50-Linie um den Bereich um 1,2540 CAD und das gemessene Schulter-Kopf-Schulter-Ziel bei 1,2482 CAD.

Der anfängliche Widerstand liegt bei 1,2633 CAD und 1,2686 CAD (beides Niveaus von Interesse für eine Erschöpfung/Long-Einstiege). Unser breiteres bärisches Entkräftigungsniveau wird jetzt auf 1,2803 CAD gesenkt. Die Intradayziele bleiben gegenüber dem USD/CAD Scalp-Report der letzten Woche unverändert.