AUD/NZD-Trading-Strategie:

  • Es läuft ein Swing-Trade mit Ziel an der 2015-Trendlinie
  • Absteigender Keil auf dem Vier-Stunden-Chart für kurzfristigere Manöver

Schauen Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden zu den Top-Trading Ideen für das Jahr 2018 an

Am 6. Februar durchbrach das Währungspaar AUD/NZD die Nackenlinie des Schulter-Kopf-Schulter-Musters, das wir schon seit dem 23. Januar beobachten. Nur ein paar Tage später kam es zu einem intensiven erneuten Test der Nackenlinie, was in einer kritischen Umkehrbar resultierte.

Der Ausbruch an sich reichte schon zu einer Umkehr zu bärisch, der Abpraller über die kritische Umkehrbar bestätigte dies noch zusätzlich. Hierbei handelt es sich um ein großes Muster. Wenn es sich schließlich auf das Ziel in dem Bereich 1,0450/1,0500 NZD zubewegt, könnte dies eine Weile dauern. Trader, die keine festen Haltezeiten von Wochen haben, können versuchen, entlang des Pfads des geringsten Widerstands zu traden.

AUD/NZD-Tageschart

AUD/NZD-Tageschart mit Schulter-Kopf-Schulter-Muster

Es entwickelt sich auf dem Vier-Stunden-Chart ein absteigender Keil unterhalb der Nackenlinie, der schon bald ausgelöst werden dürfte. Die Höhe des Musters deutet in Richtung eines gemessenen Bewegungsziels von ca. 1,0600 NZD, was der Unterstützung im Juli entspricht.

Top-Trading-Ideen für 2018 finden Sie auf der Seite Trading-Leitfäden.

AUD/NZD-Vier-Stunden-Chart

AUD/NZD Vier-Stunden-Chart mit absteigender Keilformation unter der Nackenlinie

Taktischer Ansatz :

  • Mehrere Wochen dauernder Trade läuft mit Stop über dem Hoch vom 8.2. und Ziel der 2015-Trendline bei ca. 1,0450/1,0500 NZD
  • Kurzfristigere Trader können sich an den Ausbruch aus dem absteigenden Keil halten, mit Ziel ca. 1,0600 NZD

****Ein Update zu diesem und anderen Ansätzen gibt es in den technischen Webinaren am Mittwoch und Freitag.

Trader-Ressourcen

Egal, ob sie gerade erst neu einsteigen oder bereits erfahrener Trader sind, wir stellen Ihnen viele Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Indikatoren zum Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading Leitfäden, die Ihnen bei der Verbesserung der Trading-Performance helfen, und einen Leitfaden speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.