Verpassen Sie keinen Artikel von Paul Robinson

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Paul Robinson abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

EUR/AUD-Highlights:

  • Kritische Umkehr am Widerstand auf dem Tageschart
  • „Schulter-Kopf-Schulter“-Muster auf dem Intraday-Chart
  • Warten auf eine kurzfristige Bewegung in Richtung ca. 1,5500 AUD bei Durchbrechen der Nackenlinie

Was sind die Treiber des Euro und Australischen Dollar in diesem Quartal? In den Trading-Prognosen für das erste Quartal

können Sie es herausfinden.

Das Währungspaar EUR/AUD befand sich während der letzten beiden Handelssitzungen in dem Prozess, eine zweite kritische Umkehr-Bar zu bilden. Dies ist Folge eines gescheiterten Versuchs, über das Dezember-Hoch hinaus durchzubrechen. Diese kritischen Umkehrungen (auch Pin-Bars, Shooting Stars bzw. Sternschnuppen usw. genannt) am Widerstand alleine reichen schon, um die Lage bärisch werden zu lassen. Innerhalb dieser Bars besteht außerdem aber noch ein Muster, dass die Argumente für Shorts noch zusätzlich unterstreicht.

Am deutlichsten lässt sich auf dem Stundenchart ein „Schulter-Kopf-Schulter“-Muster in der Nähe seines Auslöserpunktes erkennen. Bei einer Schluss-Bar unter 1,5634 AUD würden sowohl die Nackenlinie als auch das tiefste Swing-Tief durchbrochen. Das gemessene Bewegungsziel (MMT) auf Basis der Höhe des Musters deutet auf eine Bewegung bis unter 1,5500 AUD hin. Diese projizierte Bewegung entspricht ungefähr der Kursunterstützung im selben Bereich.

Sollte die Nackenlinie durchbrochen werden, sollten Stops weit genug über der Nackenlinie platziert werden. 1,5700 AUD sollte weit genug von dieser Schwelle entfernt sein, um sich aus der Gefahrenzone zu halten. Die Entfernung vom Einstieg zum Stop und vom Einstieg zum Ziel erlaubt ein hinreichendes Risiko-Chance-Verhältnis von ca. 1:2.

Tun Sie sich derzeit schwer? Wir haben einen Leitfaden, der Ihnen helfen kann: Vertrauen in das Trading aufbauen.

EUR/AUD-Tageschart

EUR/AUD-Tageschart mit kritischer Umkehr-Bar

Rejection-Bars am Widerstand leiten ein „Schulter-Kopf-Schulter“-Muster ein.

EUR/AUD-Stundenchart

euraud 1-hr, head-and-shoulders pattern

Der Schlüssel zu SKS-Mustern ist das Abwarten auf ein Durchbrechen der Nackenlinie. Sie bietet Unterstützung, bis sie dies nicht mehr tut.

*Seit gestern entwickelt sich mit Schwung auch noch ein anderes „Schulter-Kopf-Schulter“-Muster, aber in einem viel breiterem Ausmaß – AUD/NZD-Tradingstrategie von Ende des letzten Monats .

Trader-Ressourcen

Egal, ob sie gerade erst neu einsteigen oder bereits erfahrener Trader sind, wir stellen Ihnen viele Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Indikatoren zum Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading Leitfäden, die Ihnen bei der Verbesserung der Trading-Performance helfen, und einen Leitfaden speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.