Verpassen Sie keinen Artikel von Paul Robinson

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Paul Robinson abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

AUD/NZD könnte sich schon bald nach unten beschleunigen

Das Währungspaar AUD/NZD gibt seit der Spitze im Oktober auch weiterhin nach. Die Kurssequenz trägt zur Bildung eines breiten Schulter-Kopf-Schulter-Musters bei. Man könnte auch die Kursbewegung seit letztem Herbst als einen absteigenden Keil betrachten.

Auf jeden Fall könnte das Resultat schon bald entschieden bärisch werden, falls die Unterstützung fällt. Die Nackenlinie des Musters ist eine Trendlinie aus dem September, aber direkt darunter findet sich ein solider Unterstützungsbereich, der bis in den Juli zurückreicht (in diesem Bereich verläuft auch der gleitende 200-Tage-Durchschnitt). Ein solider Tagesschluss unter 1,0824 NZD dürfte dafür sorgen, dass es beim Währungspaar AUD/NZD abwärts geht.

Das gemessene Bewegungsziel deutet auf Basis der Formationshöhe auf eine Bewegung auf um 1,0400 NZD hin. Es gibt eine Trendlinie, die seit April 2015 nach oben verläuft, die direkt vor diesem Ziel liegt. Sie wird daher als das wichtigere Unterstützungsniveau gesehen.

Haben Sie es mit dem Selbstvertrauen schwer? Sie sind nicht alleine. Diese vier Ideen können Ihnen helfen, die richtige Richtung zu finden – Vertrauen in Trading aufbauen.

Chart – AUD/NZD: Tageschart

AUD/NZD – Kurschart

Taktischer Ansatz:

  • Bärischer Bias kommt bei einem Schluss unter 1,0824 NZD
  • Ziel ist die 2015-Trendlinie, ca. 1,0450/1,500 NZD
  • Ein Schluss zurück über 1,0900 NZD negiert den Trend nicht, mahnt aber zur Vorsicht bei Shorts

Trader-Ressourcen

Egal, ob Sie ein neuer oder erfahrener Trader sind – wir stellen Ihnen diverse Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Trader Sentiment, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die helfen, Ihre Trading-Performance zu verbessern, und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandelsind.