Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD zelebriert höchstes Niveau in drei Jahren – die Party könnte aber nicht von Dauer sein

EUR/USD zelebriert höchstes Niveau in drei Jahren – die Party könnte aber nicht von Dauer sein

2018-01-15 14:37:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Das Währungspaar EUR/USD verzeichnet eine Rally, nachdem ein Durchbruch bei den Koalitionsgesprächen in Deutschland die politische Besorgnis etwas verringert hat. Das Währungspaar EUR/USD hat jedoch 1,22 USD erreicht. Dies ist ein Niveau mit langfristiger Signifikanz, das wir bereits im September 2017 über das Elliott-Wellen-Prinzip identifizierten. Unsere Elliott-Wellen-Analyse deutet darauf hin, dass von in der Nähe liegenden Niveaus aus ein starker Abwärtstrend beginnt.

Am Donnerstag berichteten wir, dass die Elliott-Wellen-Analyse für das Währungspaar EUR/USD zeigt, dass das dreijährige bullische Muster sich dem Ende annähern könnte. In der Tat ist dieser Sprung auf 1,22 USD keine Überraschung – wir hatten das Potenzial hierfür bereits im September identifiziert:

Aus kurzfristigerer Perspektive gehen wir, sofern die Wellenkennzeichnung korrekt ist, von einer flachen Korrektur zurück zu dem 1,16 USD Handle aus, gefolgt von einem erneuten Testen des 1,20 USD Hochs als Abschluss der fünften und letzten Welle der Sequenz. Es würde mich nicht überraschen, wenn diese fünfte Welle sich auf 1,22 USD hocharbeiten würde, da in diesem Bereich mehrere Wellenmessungen erscheinen.

EUR/USD-Elliott-Welle – Analyse-Artikel – 4. September 2017

Das Währungspaar EUR/USD erreichte dann schließlich am 7. November bei 1,1554 USD einen Boden und erzeugte damit die vierte Welle des Impulswellenmusters. Diese fünfte Welle bildet sich als ein Enddiagonalenmuster aus.

Wie die Elliott-Wellen-Theorie 1,22 USD als wichtig identifizierte

Wir werden die Signifikanz und Wellenbeziehungen, die sich um 1,22 USD ergeben im Auge behalten.

  • 50 Prozent Fibonacci-Retracement von Mai 2014 bis März 2015 – Abwärtstrend liegt bei 1,2232 USD
  • Die Welle „C“ des dreijährigen erweiterten Flat-Mustersbeträgt das 1,618-fache der Welle „A“ bei 1,2207 USD
  • Kreiswelle „v“ der Impulswelle, die im Januar 2017 ihren Anfang nahm, beträgt das 0,382-fache der Wellen „i“ bis „iii“ bei 1,2215 USD

EUR/USD-Elliott-Wellen-Folge

Die Elliott-Wellen-Analyse für das Währungspaar EUR/USD deutet darauf hin, dass schon bald eine Umkehr beginnt.

Wir erwarten daher, dass es von den in der Nähe gelegenen Niveaus aus zu einer Reaktion nach unten kommt. Falls unsere Elliott-Wellen-Analyse korrekt ist, dann müsste das Enddiagonalmuster unter 1,2288 USD enden. Daraus ergibt sich die Gelegenheit für einen Short-Trade.

Einrichtung des Elliott-Wellen-Trade für das Währungspaar EUR/USD

Kurz nach Wiederaufnahme des Handels am 14. Januar; sofern das Währungspaar EUR/USD nicht zugelegt und 1,2288 USD durchlaufen hat, werden wir eine Short-Position einrichten.

Einstieg: Short am Markt unter 1,2288 USD – falls EUR/USD über 1,2288 USD gelaufen ist, kein Trade

Stop-Loss: 1,2288 USD

Erstes Ziel: 1,1554 USD (Risiko-Chance annähernd 1:6)

Sekundärziel: 1,12 USD (Risiko-Chance annähernd 1:10)

Drittes Ziel: Offen mit manuell nachgezogenem Stop-Loss

Es ist das erste Mal seit Mai 2017, als das Paar in der Nähe von 1,1252 USD gehandelt wurde, dass wir unseren Bias für das Währungspaar EUR/USD geändert haben. Am 22. Mai wechselten wir zu einem bullischen Bias, da mehrere kritische Niveaus durchbrochen worden waren, und wir sind bis heute bullisch geblieben.

Sollte das Währungspaar EUR/USD über 1,228 USD durchbrechen, werden wir über andere, alternative Muster nachdenken. Dazu zählt ein Doppel-Zickzack-Muster innerhalb von Welle (i) oder (iii) der Enddiagonale. Grundsätzlich würde ein Ausbruch über 1,2288 USD das Diagonalmuster dehnen und sein Ende nur verzögern. Die Auflösung des Enddiagonalmusters bleibt aber insofern gleich, als dass ganz in der Nähe eine bärische Wende droht.

Häufig gestellte Fragen zur Elliott-Wellen-Theorie:

„Ich habe gehört, dass viele Trader sich mit der Rentabilität schwer tun. Warum?“

Ungeachtet des Analysestils verlieren viele Trader Geld, weil sie sich nicht die Zeit nehmen, den Markt und die Auswirkungen von Hebeln zu studieren. Hier bei DailyFX haben wir uns mit Millionen Live-Trades auseinandergesetzt und unsere Erfahrungen in einem Leitfaden „Eigenschaften des erfolgreichen Traders“ komprimiert. Sie werden feststellen, dass Hebel und die menschliche Natur sich auf unser Trading auswirken. Man kann also Taktiken, wie die in der Trading-Idee oben beschriebene, einsetzen.

Wo kann ich mehr über Elliott-Wellen-Enddiagonalmuster und wie man sie handelt erfahren?

Enddiagonalen sind eines meiner bevorzugten Muster. Dabei handelt es sich um fünf Wellenmuster, die oft dafür herangezogen werden können, um einen Stop-Loss zu platzieren. Und Enddiagonalen können großen Bewegungen vorausgehen. In unseren Elliott-Wellen-Leitfäden für Einsteiger und Fortgeschrittene können Sie mehr darüber und andere Elliott-Wellen-Muster erfahren.

Neu im Devisenhandel? Diesen Leitfaden haben wir genau für Sie zusammengestellt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.