Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
AUD/NZD droht eine tiefere bärische Bewegung unter 1,1000 NZD

AUD/NZD droht eine tiefere bärische Bewegung unter 1,1000 NZD

2017-11-30 17:33:00
James Stanley, Strategist
Teile:

- Sind Sie auf der Suche nach Trading-Ideen? Schauen Sie einmal in unsere Trading-Leitfäden.

Dies ist eine weitere Strategie für den Australischen Dollar auf der Short-Seite. Zwei Ziele unserer vorherigen Strategie, die wir früher im November untersucht hatten, bleiben bestehen. Dieses Mal werden wir aber versuchen, den US-Dollar ganz zu meiden und stattdessen den Neuseeland-Dollar zu verwenden.

Bei dieser Strategie geht es um eine Umkehr von dem langfristigen Widerstand beim Paar AUD/NZD. Das Paar hat einen großen Teil der letzten drei Jahre damit verbracht, ein gewisses Element der Mean-Reversion aufzuweisen. Obwohl die Unterstützungsseite von der Art her weniger horizontal war als die meisten Trader es gerne hätten, wenn sie eine Spanne handeln, war die Widerstandsseite der Medaille um das Niveau 1,1300 NZD herum recht beständig. Der jüngste Test dieses Bereichs erfolgte letzten Monat.

AUD/NZD-Tageschart: Widerstandstest bei ca. 1,1300 NZD

AUD/NZD droht eine tiefere bärische Bewegung unter 1,1000 NZD

Chart erstellt von James Stanley

Seitdem weist die Kursbewegung weiter Tendenzen einer Umkehr nach unten aus. Auf dem Vier-Stunden-Chart unten können wir die weitere Entwicklung tieferer Tiefs und Hochs erkennen bis schließlich das Niveau 1,1000 NZD getestet wurde. Die Bären müssen aber erst noch ein nachhaltiges Durchbrechen unter 1,1000 NZD schaffen und dies eröffnet die Möglichkeit für einen erneuten Test.

AUD/NZD droht eine tiefere bärische Bewegung unter 1,1000 NZD

Chart erstellt von James Stanley

Stops für die Position können über dem November-Swing-Hoch bei 1,1171 NZD in Erwägung gezogen werden, mit einem anfänglichen Ziel bei 1,0915 NZD. An diesem Punkt kann dann der Stop auf Breakeven nachgezogen werden. Nach diesem Punkt wird der Bereich um 1,0825 NZD interessant für Sekundärziele. 1,0750 NZD wird als drittes Gewinnziel festgelegt.

AUD/NZD droht eine tiefere bärische Bewegung unter 1,1000 NZD

Chart erstellt von James Stanley

In unseren täglichen Webinaren wird der weitere Werdegang vom Forexmarkt besprochen. Melden Sie sich an für das tägliche Morgen Setup, um weitere Informationen zu erhalten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.