Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
USD/JPY-Longs gegen täglichen 8-EMA; EUR/USD Schulter-Kopf-Schulter hat immer noch Gültigkeit

USD/JPY-Longs gegen täglichen 8-EMA; EUR/USD Schulter-Kopf-Schulter hat immer noch Gültigkeit

2017-10-06 14:36:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist
Teile:

USD/JPY-Long gegen täglichen 8-EMA – Achten Sie auf die Renditen der US-Schatzanleihen

Position: Long USD/JPY

Einstieg: Am Markt

Stop: 112,70 JPY (direkt unter dem täglichen 8-EMA).

Ziel 1:114,15 JPY

Ziel 2:114,50 (Hochs im Mai und Juli)

Zeitrahmen: Mehrere Tage bis mehrere Wochen

Chart 1: Rendite zehnjähriger US-Schatzanleihen (März bis Oktober 2017)

USD/JPY-Longs gegen täglichen 8-EMA; EUR/USD Schulter-Kopf-Schulter hat immer noch Gültigkeit

Die zehnjährige Rendite der US-Schatzanleihen ist auf den höchsten Stand seit Juli gestiegen. Dabei zog sie den US-Dollar mit. Der Greenback profitiert von den steigenden Zinsen insbesondere gegenüber den niedrig rentierlichen, sichere Hafen Währungen, deren Notenbanken eine Null- oder negative Zinspolitik (ZIRP bzw. NIRP) verfolgen. Dann wiederum war einer der Hauptnutznießer des Sprungs der US-Renditen in den letzten Wochen das Währungspaar USD/JPY (die 20-Tages-Korrelation zwischen dem Währungspaar USD/JPY und der Rendite zehnjähriger US-Schatzanleihen liegt jetzt bei +0,84).

Aus technischer Perspektive scheint die Rendite zehnjähriger US-Schatzanleihen von ihrem 13-EMA gut unterstützt zu sein, unter dem seit dem 12. September nicht mehr geschlossen wurde. Es gab zwar Tests, aber seit fast vier Wochen keinen Tagesschluss unter diesem gleitenden Durchschnitt. Ein Schluss unter dem täglichen 13-EMA würde signalisieren, dass der jüngste Sprung nach oben der US-Renditen vorüber ist. Das wäre eine direkte Bedrohung der bullischen Bewegung des US-Dollar.

Chart 2: USD/JPY – Täglicher Zeitrahmen (April bis Oktober 2017)

USD/JPY-Longs gegen täglichen 8-EMA; EUR/USD Schulter-Kopf-Schulter hat immer noch Gültigkeit

Die bullische Haltung des Währungspaars USD/JPY bleibt nach der ersten Oktoberwoche intakt und kurzfristig hat der Markt ein klar definiertes Niveau geschaffen, gegen das der Handel geführt werden kann. Der Kurs hat über dem täglichen 8-EMA des Währungspaars USD/JPY seit dem 11. September gehalten. Es gab zwar Tests, aber seit fast vier Wochen keinen Tagesschluss unter diesem gleitenden Durchschnitt. Ein Schluss unter dem täglichen 8-EMA würde signalisieren, dass die jüngste Aufwärtsbewegung des Währungspaars USD/JPY vorbei sein könnte.

EUR/USD – Schulter-Kopf-Schulter behält Gültigkeit

Position: Short EUR/USD

Einstieg: Am Markt

Stop: 1,1835 USD (letzte Woche des September-Swing-Hochs).

Ziel 1:1,1554 USD

Zeitrahmen: Mehrere Tage bis Wochen

Chart 3: EUR/USD – 4-Stunden-Zeitrahmen (31. Juli bis 5. Oktober 2017

USD/JPY-Longs gegen täglichen 8-EMA; EUR/USD Schulter-Kopf-Schulter hat immer noch Gültigkeit

Mit einem Kopf bei 1,2092 USD und einer Nackenlinie bei 1,1823 USD spricht das Topping-Muster des Währungspaars EUR/USD für eine letztendliche Bewegung in den mittleren 1,1500 USD Bereich. Die Marktteilnehmer richten ihre Sichtweisen nun auf die Erwartungen der Fed einer weiteren Zinsanhebung in diesem Jahr aus. Es besteht inzwischen laut Fed Funds Futures eine Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung in diesem Jahr von 83 Prozent, eine Steigerung von 45 Prozent vor der September-Sitzung des FOMC. Die Rally des US-Dollar scheint gut unterstützt zu sein.

Ein weiterer Anstieg der Zinserwartungen während der kommenden Monate, die letztlich auf 100 Prozent im Dezember hinauslaufen, wenn die Fed tatsächlich die Zinsen anhebt, dürften ausreichen, um den Topping-Prozess beim Währungspaar EUR/USD während der vorhersehbaren Zukunft in Bewegung zu halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.