Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro vor weiteren Zugewinnen gegenüber dem Schweizer Franken

Euro vor weiteren Zugewinnen gegenüber dem Schweizer Franken

2017-07-06 09:25:00
Martin Essex, MSTA, Analyst
Teile:

Schauen Sie in unsere neuesten Trading-Leitfäden: Sie sind kostenlos und wurden gerade erst für das dritte Quartal 2017 aktualisiert

Das Währungspaar EUR/CHF scheint entschlossen nach oben ausgebrochen zu sein. Es bestehen nun gute Voraussetzungen für eine Rückkehr zu den Hochs zwischen 1,11 CHF und 1,12 CHF, die in der ersten Jahreshälfte erreicht worden waren.

Wie der untenstehende Chart zeigt, wurde das Paar seit seinem Ausbruch aus einem bullischen, fallenden Keilmuster nach oben gehandelt. Es muss jetzt noch über 1,10 CHF durchbrechen. Dabei handelt es sich um eine psychologisch wichtige Marke und ein Hoch, das am 1. September letzten Jahres erreicht wurde. Wenn dies aber erst einmal geschehen sein sollte, gibt es nur wenig, was einen Anstieg auf 1,11 CHF aufhalten würde.

Chart: EUR/CHF täglicher Zeitrahmen (Mai 2016 bis 6. Juli 2017)

Euro vor weiteren Zugewinnen gegenüber dem Schweizer Franken

Chart von IG

Das Paar verzeichnete während der ersten Hälfte des letzten Jahres mehrere Hochs in dem Bereich 1,11-1,12 CHF – 1,1105 CHF am 3. Juni, 1,1128 CHF am 20. Mai und 1,1197 CHF am 4. Februar – und ist in einer guten Position, diese eines nach dem anderen zurückzuerobern. Wie der RSI unten auf dem Chart zeigt, nähert das Paar sich dem überkauften Bereich, es ist aber noch nicht dort, und falls der gleitende 20-Tage-Durchschnitt (in Grün) die 50-Tage-Linie (in Schwarz) überwinden sollte, wäre die Aufwärtsdynamik bestätigt.

Nach unten hin gibt es Unterstützung bei 1,09 CHF, wo der gleitende 20- und der 50-Tage-Durchschnitt aufeinander getroffen sind, bei 1,0870 CHF durch den vorherigen Trendlinienwiderstand und dann bei 1,0830 CHF durch die jüngsten Tiefs.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.