Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Kanadischer Dollar gegenüber dem Britischen Pfund vor Korrektur nach oben

Kanadischer Dollar gegenüber dem Britischen Pfund vor Korrektur nach oben

2017-05-12 14:15:00
Martin Essex, MSTA, Analyst
Teile:

Unter langfristiger Betrachtung war das Britische Pfund im bisherigen Jahresverlauf eine der stärksten, führenden Währungen und der Kanadische Dollar eine der schwächsten. Es scheint daher widersinnig, beim Währungspaar GBP/CAD Short zu gehen, kurzfristig erwarte ich aber, dass der Kanadische Dollar sowohl dem Britischen Pfund, als auch dem US-Dollar gegenüber nach oben korrigieren wird.

Hauptgrund dafür ist, dass der Kanadische Dollar eine Petro-Währung ist, die dazu tendiert, sich mit dem Ölpreis zu bewegen, denn Öl ist eine Hauptstütze der kanadischen Wirtschaft. Und während der vergangenen paar Tage ist der Preis von US-Rohöl von leicht über 44 US-Dollar pro Fass vor einer Woche auf derzeit über 48 US-Dollar gestiegen.

Dies trotz eines heutigen Berichts der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), der einen starken Förderanstieg von US-Schieferölproduzenten prognostiziert. Das bedeutet Gutes für den Kanadischen Dollar, der sich nach einer langen Schwächephase in den letzten Tagen gegenüber dem US-Dollar und dem Britischen Pfund stabilisieren konnte.

Chart: GBP/CAD Tages-Zeitrahmen (1. Januar – 11. Mai 2017)

Kanadischer Dollar gegenüber dem Britischen Pfund vor Korrektur nach oben

Chart von IG

Aus technischer Perspektive erscheint das Muster, das sich während der letzten paar Tage gebildet hat, wie ein abgerundetes Top, ein Umkehrmuster, das signalisiert, dass der Aufwärtstrend des Währungspaars GBP/CAD zu einem Ende kommen dürfte und wir einen potenziellen Wendepunkt erreicht haben könnten. Die Stärke des Ölpreises deutet trotz des eher düsteren OPEC-Reports darauf hin, dass er nun nach oben springt, obwohl das Pfund, aufgrund der Parlamentswahlen und Brexit-Befürchtungen, da nun ein Sieg der konservativen Regierungspartei und ein „weicher“ Brexit vollständig eingepreist zu sein scheinen, nachgeben könnte. Weiterhin signalisieren die heute veröffentlichten schwachen Daten aus Großbritannien und der vierteljährliche Inflationsbericht der Bank of England, laut dem es unwahrscheinlich ist, dass die Zinsen in Großbritannien in den nächsten beiden Jahren steigen werden, dass die Verluste des Pfunds in den letzten Tagen sich - zumindest eine Zeitlang - fortsetzen könnten.

Wie sich im Chart erkennen lässt, besteht für das Währungspaar GBP/CAD bis in den Bereich um 1,66 CAD nur wenig Unterstützung. Dort wurde die Währung von Mitte März bis Mitte April gehandelt. Dies scheint also ein annehmbares, mittelfristiges Ziel zu sein. Andererseits wäre ein Durchbruch über das Hoch bei 1,7849 CAD, das am 5. Mai erreicht wurde, ein Signal für eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends. Das wäre also eine vernünftige Marke für die Platzierung eines Stops.

In unseren Trading-Leitfäden finden Sie Prognosen für den Devisenmarkt, Rohstoffe und Aktienindizes im zweiten Quartal.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.