Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,14 % S&P 500: 1,09 % Dax 30: -0,30 % CAC 40: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xzzGMi7A93
  • So #SPX has recovered nearly 50 % of the crash. Let this sink in. That means valuation is not nearly there where it should be, regarding the fact that we will get one of the worst recessions in the last decades. That recovery was so unreal. Short All in. No Advice.
  • 🇨🇦 CAD Baugenehmigungen (im Vergleich zum Vormonat) (FEB), Aktuell: -7.3% Erwartet: -4.0% Vorher: 3.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇨🇦 CAD Baugenehmigungen (im Vergleich zum Vormonat) (FEB), Aktuell: -7.3% Erwartet: -4.0% Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇨🇦 CAD Baugenehmigungen (im Vergleich zum Vormonat) (FEB), Aktuell: -7.3% Erwartet: -3.5% Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,72 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/X876D0RhAJ
  • 🇨🇦 CAD Wohnbaubeginne (MAR), Aktuell: 195.2k Erwartet: 170.0k Vorher: 210.1k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,23 % 🇦🇺AUD: 0,14 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,14 % 🇨🇭CHF: -0,16 % 🇪🇺EUR: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/5PBSmLhQCY
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Baugenehmigungen (im Vergleich zum Vormonat) (FEB) um 12:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -3.5% Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Wohnbaubeginne (MAR) um 12:15 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 170.0k Vorher: 210.1k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
Short NZD/USD am Markt

Short NZD/USD am Markt

2017-05-10 11:13:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Finden Sie heraus, wie Sie IG Client Sentiment Daten für Ihre Analysen nutzen können.

Zu Beginn des Jahres war das Währungspaar NZD/USD insgesamt als Short auf dem Radar. Die erwähnte Bestätigung war ein sauberer Wochen-Durchbruch unterhalb der Trendlinie, die von dem Tief im August 2015 aus aufsteigt. Dies ist ein Auszug aus unseren Top-Trading Gelegenheiten des Jahres 2017:

„Trading dieses Themas: Dies ist stark von dem Zeitrahmen abhängig, mit dem man arbeitet; aber der Gedanke unsererseits ist es, einen bestätigten Durchbruch abzuwarten [Trendlinie August 2015] und dann nach Rücksetzern auf dem Tageschart Ausschau zu halten.

Zu Beginn des Jahres wurde dieses Konzept gebremst (ein großer Sprung), aber jetzt wird der Neuseeland-Dollar unter der Gesamt-Trendlinie gehandelt und damit sind die Voraussetzungen für niedrigere Kurse - und möglicherweise sogar signifikant niedrigere Kurse, geschaffen.

Die vom Tief im August 2015 aus verlaufende Trendlinie wurde letzten Monat eindeutig durchbrochen. Seitdem kam es zu einem erneuten Testen und Abprallen. Eine träge Kursbewegung nach dem Durchbruch einer signifikanten Trendlinie deutet auf niedrigere Kurse hin. Ein weiterer Widerstandspunkt bei einer geringeren Stärke ist die Trendlinie, die von dem Hoch am 7. Februar aus absteigt. Sollte der Neuseeland-Dollar von hier aus zulegen, könnten die beiden Linien sich schneiden, um einen Widerstandszusammenfluss zu bilden. Das Setzen eines Stopps jenseits dieses potenziellen Schnittpunkts macht Sinn, da ein Durchbruch über beide Linie eine Trendänderung signalisieren könnte, wenn auch nur eine vorübergehende.

Blickt man nach unten auf die nächsten Unterstützungsniveaus bzw. Ziele sehen wir dort zunächst eine untere Parallele, die derzeit um die Marke von 0,6775 USD liegt und Punkte miteinander verbindet, die bis in den Juni zurückreichen. Da der Winkel dem Trend entspricht, wird er nur als schwächere Unterstützungslinie gesehen, und es wird erwartet, dass er höchstens zu einer Pause führt, bevor wir weitere Verluste erleben. Etwa 100 Punkte tiefer von der unteren Parallele liegen bei 0,6675 USD einige Wendepunkte aus der ersten Hälfte des Jahres 2016 und, was signifikanter ist, eine Gruppe von Tiefs, die im Bereich 0,6575/0,6550 USD folgen. Dieses Cluster ist, je nach Zeitpunkt, gut auf eine Trendlinie ausgerichtt, die aus 2009 aufsteigt. Auf der Seite Trading-Leitfäden finden Sie eine langfristige Sicht und wie Gold und Silber sich auf diese Sichtweise auswirken.

Berücksichtigt man den Entkräftigungspunkt (Stopp) und Unterstützungspunkte (Ziele) ist das Risiko-Chance-Verhältnis günstig.

Achtung: Die RBNZ kommt heute zusammen und obwohl keine Angleichungen erwartet werden, ist es wahrscheinlich, dass es zu einer überschaubaren Volatilität kommen wird. Event-Trader sollten daher bei der Steuerung ihres Risikos dennoch bedacht vorgehen.

NZD/USD: Tageschart

Short NZD/USD am Markt

Erstellt mit TradingView

Einstieg: Am Markt

Stop: 0,7005 USD (über beiden Trendlinien)

Ziele: 0,6695, 0,6595/0,70 (leicht über den erwähnten Unterstützungsniveaus platziert)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.