Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • How come I never heard of that masterpiece? #ChuckNorris https://t.co/XV4yVGQt2w
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9412 -1.43% #DOW 21181 -1.70% #FTSE 5364 -1.44% #HANGSENG 22502 -1.22% #IGWeekendMarkets
  • RT @inflation_guy: Why We Can Be Pretty Sure China is Lying About COVID-19 https://t.co/KizA4pK5us https://t.co/xPi73YT9kS
  • It seems like #DAX selling has begun in after-hours on Friday. I guess support at 9.200 is the next target that coincides with the 50 % Fibonacci-Level. After such rally, correction of 50 % is not a rarity. #DAX30 #Trading #Traders #stocktrading https://t.co/rUUwmmNXCL
  • #SPX500 - Current #Coronavirus correction compared with returns in recessions since 1928, shows that current bearish moves are close to average. Is that the bottom or are we exceeding to levels like in 2009? @DavidIusow @CHenke_IG @ErikHansen_IG $ES #Trading @DailyFX https://t.co/za18llJXcx
  • It’s funny how many non fintwit ppl are active with almost always the same question. Is the bottom in? Whole ten years you can’t convince them about to invest in stocks but when prices are crashing they are rushing in. #Stocks #DAX #SP500 #Stockmarket https://t.co/n3NbGsBiWO
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9389 -1.67% #DOW 21189 -1.66% #FTSE 5361 -1.50% #HANGSENG 22486 -1.29% #IGWeekendMarkets
  • #SaturdayMotivation https://t.co/JUAdsa7iuo
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,04 % 🇦🇺AUD: 1,65 % 🇯🇵JPY: 1,48 % 🇨🇭CHF: 1,16 % 🇪🇺EUR: 0,96 % 🇨🇦CAD: 0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OpDqYVvYBX
  • Thx Rotti! Stay healthy as well and nice weekend. https://t.co/CJOudZryd7
Long GBP/USD am Markt

Long GBP/USD am Markt

2017-05-10 10:03:00
James Stanley, Strategist
Teile:

Es ist jetzt drei Wochen her, dass das Währungspaar GBP/USD endlich aus seiner monatelangen Spanne ausgebrochen ist. Nach dem auf den Brexit folgenden „Zusammenbruch“ des Paares ist die Kursbewegung mehr als sechs Monate lang in einer relativ wohldefinierten Unterstützungs- und Widerstandsspanne gelaufen, bevor es letztlich ausgebrochen ist. Und dieser Ausbruch war ein recht explosives Ereignis, denn der Kurs brach aus, nachdem die britische Premierministerin Theresa May vorgezogene Wahlen in Großbritannien angekündigt hatte. Obwohl dieser Schritt weithin als eine stichhaltige politische Strategie begrüßt wurde, ist es schlicht und ergreifend so, dass eine größere Mehrheit Konservativer im Parlament nicht unbedingt auch für eine stärkere Position bei den Verhandlungen im Rahmen der Brexit-Gespräche sorgen wird. Die Nachhaltigkeit dieser Bewegung nach diesem eher dürftigen Treiber könnte also weithin hinterfragt werden. Und wie wir bereits geschrieben haben, zumindest ein Teil der Bewegung wurde wahrscheinlich von Short-Abdeckungen getrieben, nachdem ein weiterer Ungewissheitsfaktor zu einem Short-lastigen Markt führte.

Aber seitdem konnten wir beobachten, wie die Kursbewegung sich an die bullische Struktur hält, wobei über dem vorherigen Spannen-Hoch von 1,2775 USD mehrere Unterstützungsspannen respektiert wurden.

Am Donnerstag steht uns ein weiterer „Super Thursday“ der Bank of England bevor. Wie wir bereits bei dem ursprünglichen Ausbruch des Währungspaars GBP/USD am 18. April geschrieben hatten, wäre die BoE wahrscheinlich ein viel passenderer Treiber einer bullischen Bewegung des Britischen Pfunds. Immerhin war einer der Hauptgründe für die offensichtlich bärische Lage der Währung nach dem Brexit-Entscheid die extrem defensive Haltung der Bank of England. Die BoE erwartete einen vollständigen Konjunkturrückgang in Großbritannien. Dazu ist es eindeutig nicht gekommen. Kommt jetzt die Sitzung, bei der die BoE letztlich aufgrund der Inflationserwartungen kapituliert? Falls dem so sein sollte, könnte das Britische Pfund abheben. Falls es nicht so kommen sollte, könnten wir wieder zurück in die vorherige Range abtauchen. Stopps werden zu Werten innerhalb der vorherigen Spanne angepasst, so dass, falls die Kursbewegung ihren bullischen Charakter nicht beibehält, der Trade aufgegeben wird.

Einstieg am Markt

Stop bei 1,2734 USD

Breakeven-Stop-Bewegung bei 1,3000 USD

Ziel 1: 1,3183 USD

Ziel 2: 1,3302 USD

Ziel 3: 1,3445 USD

Ziel 4: 1,3810 USD

Long GBP/USD am Markt

Chart erstellt von James Stanley

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.