Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇨🇳 CNY Caixin China PMI Mfg (MAR), Aktuell: 50.1 Erwartet: 45.0 Vorher: 40.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇨🇳 CNY Caixin China PMI Mfg (MAR) um 01:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 45.0 Vorher: 40.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA Minutes of March 18 Policy Meeting (MAR) um 00:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • 🇯🇵 JPY Tankan-Prognose Hersteller (Großunternehmen) (1Q), Aktuell: -11 Erwartet: -15 Vorher: 0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇯🇵 JPY Tankan Investitionsaufwand alle Industrien (Großunternehmen) (1Q), Aktuell: 1.8% Erwartet: 1.7% Vorher: 6.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇯🇵 JPY Tankan Large Non-Manufacturing Index (1Q), Aktuell: 8 Erwartet: 2 Vorher: 20 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇯🇵 JPY Tankan Small Non-Manufacturing Outlook (1Q), Aktuell: -19 Erwartet: -15 Vorher: 1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇯🇵 JPY Tankan Large Non-Manufacturing Index (1Q), Aktuell: 8 Erwartet: 3 Vorher: 20 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇯🇵 JPY Darlehen & Diskonte - Unternehmen (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 2.36% Erwartet: N/A Vorher: 2.20% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇯🇵 JPY Tankan Large Manufacturing Index (1Q), Aktuell: -8 Erwartet: -10 Vorher: 0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
Rohstoffblock könnte sich erholen: AUD/JPY aufgrund positiver Nikkei Korrelation bullisch

Rohstoffblock könnte sich erholen: AUD/JPY aufgrund positiver Nikkei Korrelation bullisch

2017-05-06 18:10:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze Long-Engagement: Tagesschluss > Ichimoku-Wolke bei 85,00 JPY

Kassa: 83,50 JPY

Ziel 1: 88,10 (Hoch 2017)

Ziel 2: Offen (kein Ziel) mit Trailing Stop am Tief der letzten Woche

Entkräftigungsniveau:83,50 (Tief vom 5. Mai 2017)

Möchten Sie wissen, was unsere Analysten für den Japanischen Yen langfristig prognostizieren? Hier können Sie es herausfinden!

Erklärung des Trade-Konzepts:

In meinen FX Closing Bell Webinarenhabe ich Trader dazu ermutigt, sich auf schwache Währungen zu konzentrieren und Themen zu beobachten, die Treiber schwacher Währungen sind. Der heutige Analysten-Pick verfolgt zwei schwache Währungen mit Blick auf eine Umkehr der aktuellen Schwäche bei der einen und auf ein Weiterbestehen der Schwäche bei der anderen. Bei dem Paar handelt es sich um AUD/JPY und ich werde auf die Gründe der individuellen Schwäche eingehen, so dass wir auf eine Verschiebung achten können, die potenziell zu einer ausgezeichneten Trade-Gelegenheit führen könnte.

Erstmal wurde der AUD Anfang Mai aggressiv abverkauft, da das stark korrelierende Eisenerz, genau gesagt Dalian-Eisenerz, am Donnerstag unter das „Limit Down“ nachgab (ein hochtrabender Ausruck aus dem Bereich Futures dafür, dass ein Handel es einem Rohstoff erlaubt nachzugeben, um Margeninkongruenzen zu verhindern). Wir konnten auch beobachten, dass Stahl und Kupfer diese Woche aufgrund der Sorge nachgaben, dass die Fertigung zurückgeht und die implizierte Nachfrage, die den Markt in der Vergangenheit stützte, nicht mehr besteht. Was überraschte war, dass die Woche mit einem selbstbewussten Ton der Reserve Bank of Australia begann, die ein langsameres Wachstum der Eigenheimpreise und das Beibehalten der Zinsen bei 1,5 Prozent bekanntgab. Gegenüber anderen Währungen ist der Australische Dollar diese Woche zwar aggressiv gefallen, der schwächere Japanische Yen ließ das Währungspaar AUD/JPY während der Woche jedoch zulegen. Diese pauschale Schwäche ist verständlich, denn Eisenerz ist der wichtigste Exportrohstoff des Landes.

Zweitens ist der der Japanische Yen schwach, denn er scheint die „Risk-on“-Welle zu reiten. Das lässt sich eindeutig daran erkennen, dass die globalen Aktienmärkte zulegen.

Was globale Aktien betrifft, hinkt der Nikkei hinterher und könnte eine Aufholjagd zum DAX und Nasdaq starten, die diese Woche auf historischen Rekordhochs gehandelt wurden. Es besteht eine rollierende 20-Tage-Korrelation von +0,8371 zum Währungspaar AUD/JPY und dem Nikkei 225. Falls der berühmte japanische Aktienindex also aufholen sollte, könnten wir eine Fortsetzung der JPY-Schwäche erleben.

Bringt man diese Themen zusammen, scheint es nicht genug Belege dafür zu geben, zuversichtlich in einen Trade zu gehen.

Stattdessen platziere ich eine Einstiegs-Order, um bei einem Durchbruch über 85,00 JPY zu kaufen, mit einem anfänglichen Ziel, die Hälfte der Position bei 88,10 JPY (dem Hoch aus dem Jahr 2017) abzustoßen, und den Rest stehen zu lassen, während ich meinen Stop, sofern es dazu kommen sollte, auf das Tief der vorherigen Woche nachziehe. Die Entkräftigung des Trades, sofern sie ausgelöst werden sollte, läge beim Tief vom 5. Mai bei 83,50 JPY.

Günstige Korrelation eines steigenden Nikkei 225 könnte dem Währungspaar AUD/JPY zu Zugewinnen verhelfen:

Rohstoffblock könnte sich erholen: AUD/JPY aufgrund positiver Nikkei Korrelation bullisch

Erstellt von Tyler Yell, CMT

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.