Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/FBeAvSA7wu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,14 % Gold: 0,10 % WTI Öl: -0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/sgSp8MJeag
  • Check updated #bouhmidi Bands here: https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/tagliche_analyse/2019/12/10/Bouhmidi-Baender-Erwartete-Volatilitaet-Marktvolatilitaet-per-10122019-.html @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – Zollstreit zerrt an den Nerven https://t.co/nUhZKMqqit #dax30 #Aktien #tradingsignals @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,24 % 🇨🇭CHF: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,08 % 🇦🇺AUD: 0,07 % 🇬🇧GBP: -0,04 % 🇯🇵JPY: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7S9poKDRiR
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: -0,03 % CAC 40: -0,07 % Dax 30: -0,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mwJ1eGoCSJ
  • DAX Ausblick: Es bleibt volatil https://t.co/BhHM9sTttc #DAX #DAX30 #Aktien #aktienfonds #trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/oOboojuOUF
  • 🇯🇵 JPY Aufträge Maschinenwerkzeuge (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV P), Aktuell: -37.9% Erwartet: N/A Vorher: -37.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aufträge Maschinenwerkzeuge (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV P) um 06:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -37.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • Good morning. #Dax future below the range again with kind of a double-top pattern. If we’re not seeing a turnaround Tuesday behavior today I guess correction mode still in play with target lower trend channel line. Preview cash close at 13.105. #Dax30 $Dax https://t.co/euAfugWHKv
Bullisches Paar EUR/NZD hat Stark/Schwach-Beziehung - Ichimoku-Ausbruch

Bullisches Paar EUR/NZD hat Stark/Schwach-Beziehung - Ichimoku-Ausbruch

2017-03-09 12:05:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze Long Engagement: Pullback in die Unterstützung bei Retracement in der Nähe von 1,50 NZD

Kassa: 1,5254

Ziel 1:1,5341 - 61.8% Retracement der Kursspanne Juli bis Februar

Ziel 2:1,5837 Juli 2016 Korrekturhoch / Beginn des Abwärtskeils

Entkräftigungsniveau:Schlusskurs 1,4862 (Hoch vom 9. Februar)

Fundamentaler und technischer Fokus:

Der Euro schaffte es nicht als starke Währung in die Schlagzeilen. Das liegt weitgehend daran, dass die Aufmerksamkeit sich auf den US-Dollar richtet, denn aufgrund der Kommentare Janet Yellens fragen Trader sich, ob die Fed möglicherweise vier Zinsanhebungen im Jahr 2017 oder 2018 vornehmen wird.

Da aber aufgrund der steigenden Inflation und des Wirtschaftswachstums auch die Frage nach Straffungen der EZB gestellt wird, findet der Euro gegenüber vielen Währungen zur Stärke. Eine Gruppe von Währungen, die der Euro in letzter Zeit übertreffen konnte, kommt aus dem Rohstoffblock, wie etwa der Kanadische Dollar und der Neuseeland-Dollar.

Da der Rohstoffmarkt 2017 wie ein zahnloser Tiger mit nur wenig Kontinuität scheint, könnten Neuseeland und andere rohstoffproduzierenden Länder Verkaufsorder auf Kosten ihrer Währungen erleben. Ein aktueller neuseeländischer Inflationsmaßstab zeigt, dass der Preisdruck in Neuseeland „zahm“ erscheint. Das trug dazu bei, den Neuseeland-Dollar auf ein Zwei-Monats-Tief zu treiben. Der Kanadische Dollar verzeichnete 2017 ebenfalls Tiefs gegenüber stärkeren Währungspaaren.

Günstige Stark/Schwach-Beziehung:

Bullisches Paar EUR/NZD hat Stark/Schwach-Beziehung - Ichimoku-Ausbruch

Chart:

Bullisches Paar EUR/NZD hat Stark/Schwach-Beziehung - Ichimoku-Ausbruch

Erstellt von Tyler Yell, CMT

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.