Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,63 % Gold: 0,12 % WTI Öl: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/as9lzLuYhp
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/VZMElQrdA6
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,06 % S&P 500: -0,02 % Dax 30: -0,02 % Dow Jones: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Wlhzj6KbMu
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,09 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/7NhglF56NZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,41 % Gold: 0,13 % WTI Öl: -2,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/alTk5MwLju
  • Well seems someone had the #tradedeal info first or why #StockMarket reacted much earlier? #Dax #Spx $Spx
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇦🇺AUD: 0,24 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇬🇧GBP: -0,24 % 🇨🇦CAD: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/uVYuthlkOQ
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,08 % Dax 30: 0,05 % S&P 500: 0,03 % Dow Jones: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xaPFVFnrm3
  • RT @phi_trading: #Gold H1: bildet gerade eine iSKS aus. Ziel wären dann 1487. Keine Beratung/Empfehlung etc. @AdlerTrading @SalahBouhmidi…
  • EUR/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short EUR/USD zum ersten Mal seit Nov 07, 2019 als EUR/USD in der Nähe von 1,11 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/nbyV2wQMTI
EUR/USD, GBP/USD, NZD/USD, DAX

EUR/USD, GBP/USD, NZD/USD, DAX

2014-07-15 12:00:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Mein „Bias“ basierend auf Gedanken, auf die in meinen Webinaren (9:30 Uhr Morgendliche Setups, 15:45 Marktüberblick), im DailyFX Forum, Echtzeitnachrichten-Feed und in Analysen näher eingehe.

----

----

----

EURUSD:

Stimmung seit Anfang Mai mit zunehmend expansiv aufdrehender EZB bearish. Ich rechne mit weiterem Druck in den kommenden Wochen.

Übergeordnete Trading-Level EUR/USD

  • Ich bin übergeordnet bearish für den EUR/USD gestimmt solange der Kurs unter der 1,373 notiert

=> für weitere Diskussionen eignet sich der EUR/USD Talk, gerade den übergeordneten Druck fängt der auch heutige EUR/USD Artikel ein: "EUR/USD: ZEW-Konjunkturdaten vor Yellen Rede im Fokus"

----

----

----

GBPUSD:

Das Pfund zum US-Dollar notiert weiterhin nahe des 5-Jahreshochs. Ein überraschend positiver Arbeitsmarktbericht reihte sich zuletzt zu vielversprechenden Wirtschaftskennzahlen von der Insel ein. Überraschend fiel die Arbeitslosenquote von 6,8% auf 6,6%. Letzter Artikel: "GBP/USD: Pfund verfügt über relative Stärke unter den Devise..."

Übergeordnete Trading-Level GBP/USD

----

----

----

NZDUSD:

Übergeordnete Trading-Level NZD/USD

  • Befeuert durch die Zinserhöhung und weiterer restriktiver Rhetorik der RBNZ stieß der NZD/USD zuletzt signifikant höher
  • Auch hier löste sich im NZD/USD eine in diesem Chart eingefangene bullishe Flaggen-Formation sich auf der Oberseite auf und setzte technisches Potenzial für weitere Kursanstiege frei, der Kurs prallte zuvor im Bereich der signifikanter Hochs der Vormonate im Bereich der 0,84 ab, nahe des 50% Fib. Retracement-Levels. Der übergeordnete in 2014 gesehene Aufwärtstrend blieb in Takt.
  • Up-Trend Rechteck: Konsolidierung ist im NZD/USD nach dem kräftigen Impuls auf die RNBZ Zinserhöhung angesagt. Die Spanne beträgt rund 60 Pips. Ein Bruch der Konsolidierungsphase ist erfolgt: zum Setup & zum Update des Range-Ausbruchs
  • Übergeordnet Bullisher Bias über dem Juni-Tief im Bereich der 0,84
  • Bearisher Bias unter dem Juni-Tief von 0,84

----

----

----

DAX:

Übergeordnete Trading-Level DAX

Die Niedrigzinspolitik der US-Notenbank wird noch längfristig aufrecht erhalten bleiben. Damit bleiben die Indizes noch unterstützt. Doch der Non Farm Payrolls Report von letzter Woche zeigt auf, positive US-Konjunkturdaten können Marktteilnehmer an eine frühere Zinswende glauben lassen und geopolitische Risiken mit dem Konflikten im Irak und der Ukraine können weiterhin für Nervosität in globalen Indizes sorgen. Der Bruch der 9.750 eröffnete bearishes Potenzial bis an 9.620/9.600 Region anvisiert werden (siehe Chart).

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.