Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

USD/CAD: schätze ich mit bullishen Potenzial ein, solange der Kurs oberhalb der steigenden Trendlinie notiert. Doch die letzten BIP-Kennzahlen konnten überzeugen und bieten Kontraargumente für eine dovishe Haltung seitens der BoC

Die Bank of Canada zeigte sich im letzten Zinsmeeting als dovish. Poltz, der Governeur deutete an, die Geldpolitik wird lockerer ausfallen, sollten die Wirtschaftskennzahlen in den kommenden Wochen enttäuschen.

GBP/USD: übergeordnet ein bullisher Markt, doch die letzten Tage über geriet der Kurs verstärkt ins Wanken. Meine Pivotlinie liegt aktuell auf der 1,6. Unterhalb der 1,6 bin ich bearish gestimmt , ein Bruch der 1,59-1,589 sollte dann zeitnah folgen.

Bund – Bruch der 141 drehte mein Bias durch den Kursverlauf auf bullish.

Die Distanz welche die US-Notenbank zur Tapermaßnahme gewann ließ Anleihen steigen (& Zinsen fallen), doch wie viel wurde davon bereits eingepreist? Auch von der EZB wird eine dovishe Haltung diese Woche erwartet.

Und das ist der Grund warum ich für den

EUR/GBP aktuell bearish gestimmt bin. Short-Ausbruch mit Potenzial? EZB diese Woche voraussichtlich "dovisher" als die BoE.

Im Rohstoff-Block könnten sich ebenfalls interessante Long-Chancen abzeichnen. Während WTI (USOil) bearish einzustufen bleibt, könnten in anderen Märkten gesehene Rücksetzer Chancen eröffnen.

Intraday Setups findet ihr im DailyFX Forum:

Webinar: börsentäglich 9:15 Uhr & 14:30 Uhr http://bit.ly/14z5FMw

Bund-Talk: http://bit.ly/12itl7A

Dax-Talk: http://bit.ly/12aYsRl

GBPUSD: http://bit.ly/12UbSkW

Trading-Setups und News: http://bit.ly/14LSr0m