Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex Strategie: Abwarten, um beim AUD/USD long zu gehen

Forex Strategie: Abwarten, um beim AUD/USD long zu gehen

2013-08-09 12:30:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Der AUD/USD prallte wie erwartet ab, nachdem er einen Hammer Candlestick oberhalb der Unterstützung, die zuvor Widerstand lieferte, bei dem Hoch eines fallenden Kanals ab Ende April setzte. Das Paar überwand nun den Widerstand im Bereich bei 0,8997-0,9035, um ein Bündel an fallenden Trendlinien bei 0,9113-52 herauszufordern. Bei einem Bruch darüber rückt das bekannte Range-Hoch bei 0,9335 ins Visier. Alternativ nimmt eine Bewegung unter 0,8997 das Tief vom 5. August bei 0,8847 ins Visier. Risiko-/Renditeabwägungen sprechen dagegen, bei den aktuellen Levels einzusteigen, und ich werde nun abwarten und versuchen gemäß meines fundamentalen Ausblicks long zu gehen.

Sehen Sie den Chart hier

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.