Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @boersenradio: David Isuow: "Größter Intraday-Anstieg im Ölpreis, DAX Bodenbildung schwer? DAX eher 8.000 möglich!" - Corona Crash-Woche…
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long EUR/GBP zum ersten Mal seit Feb 28, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,86 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hxf8f7wVQE
  • Globaler Gelddruck in einem Diagramm: Die Bilanzen der großen #Zentralbanken befinden sich auf Rekordniveau. Selbst gemessen am #Bruttoinlandsprodukt sind die alten Höchststände aus der Finanzkrise übertroffen worden. @IGDeutschland @CHenke_IG @DavidIusow #GDP #Centralbanks https://t.co/fiij0XUnQg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,60 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/TGqZhZ7dIm
  • 🛢️Ölpreis Brent: Enttäuschungen vorprogrammiert? https://t.co/nGhKpvQ5sw #Oelpreis #OPEC #Brent #WTI #OOTT @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/2vB0UYpoWl
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,85 % Silber: 0,28 % Gold: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/kWcKxC9g7r
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇪🇺EUR: -0,46 % 🇨🇦CAD: -0,46 % 🇬🇧GBP: -0,89 % 🇦🇺AUD: -1,07 % 🇳🇿NZD: -1,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kB0mZWsX9O
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,16 % CAC 40: -0,82 % S&P 500: -1,04 % Dow Jones: -1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Ri7m37dsRL
  • 🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 3.0% Erwartet: 1.7% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
US Dollar Forex Trading Programm: 30.07.2013

US Dollar Forex Trading Programm: 30.07.2013

2013-07-30 12:52:00
Jamie Saettele, CMT, Senior Technischer Analyst
Teile:

Das letzte Update bei den Anlysten-Picks war am 25.07.... da schrieb ich: "Allgemein arbeitet der US Dollar an einem Tief. Einige Währungen haben wahrscheinlich gegen den Buck ein Top erreicht, und manche werden möglicherweise einen letzten Schub vollziehen.

Währungen, die wahrscheinlich bereits ein Top gegen den USD erreicht haben:

Scandi FX scheint gegenüber dem USD ein Top gesetzt zu haben.

USD/SEK-5 Wellen ab dem Tief aufwärts; Hoffe, Pullback zu kaufen. Die Unterstützung ist 6,4690-6,4840. (USD/NOK könnte ebenso einen Boden erreicht haben, aber der USD/SEK ist "mustermäßig" ein klareres Setup).

Der europäische FX könnte ein Schlusshoch gegenüber den USD benötigen.

Der EUR/USD und USD/CHF könnten zum Schluss Kurs-Extreme vor einer Wende ausquetschen. Beachten Sie den Widerstand beim EUR/USD bei 1,3270/95 und die Unterstützung beim USD/CHF bei 0,9290.

Das GBP/USD erreichte letzte Nacht die Unterseite einer ehemaligen Trendlinien-Unterstützung nach dem BIP-Bericht. Das war das Setup. Swing-Shorts sind gültig, aber sie bringen mehr Risiko (offensichtlich), wenn man hier shortet, denn ein Hoch kann immer noch nicht ausgeschlossen werden (siehe USD-Muster), vor allem mit dem Kurs über dem Tief vom Montag (1,5257).

Rohstoff FX scheint gegen dem USD ein Top verzeichnet zu haben.

Siehe die technische Analyse des USD/CAD. Zurzeit long.

Der NZD/USD befindet sich nun am Widerstand. Interessanterweise ist dieses Level genau das, an dem sich der NZD/USD vor 6 Jahren befand. Falls Sie sich erinnern, begann die Finanzkrise wirklich im Juli 2007. Es gab einen "Algo" Carry Trade Crash in jenem Sommer, und der NZD/USD erreichte bei 0,8108 am 24.07. ein Top (schloss bei 0,8058 an dem Tag) und fiel dann um beinahe 15 große Zahlen in weniger als einem Monat. Kristian Kerr spricht oft über den psychologischen Einfluss von Hoch/Tief Jahrestagen in den Märkten. Dieser ist besonders interessant, wenn man bedenkt, dass der NZD/USD sich innerhalb eines größeren Abwärtstrends am Widerstand befindet. Ich bin seit 9:13 Uhr heute Vormittag short."

UPDATE - Der USD/SEK fiel in die geschätzte Unterstützung, tauchte auf und hat das Hoch vom 25.07. übertroffen. Der Fokus liegt höher gegen das Tief vom 23.07. Erstes Ziel ist 6,7770.

Der EUR/USD und USD/CHF "drehen" sich noch immer. Behalten Sie ein Auge auf dieser Trendlinie im EUR/USD, besonders angesichts des FOMC morgen.

Das GBP/USD hat den EUR/USD im ganzen Jahr 2013 angeführt, manchmal länger als einen Monat und manchmal für ein paar Tage. Erinnern Sie sich an das FOMC am 19.06.? Das GBP/USD erreichte am 17.06. ein Top, und der EUR/USD quetschte sich auf ein letztes Hoch am 19.06. bevor er kollabierte. Dennoch, ohne ein klares kurzfristiges Muster, mit dem man in jeglicher der europäischen Währungen arbeiten könnte, werde ich kaum vor dem FOMC eine Position einnehmen. Ein Verkauf eines Anstiegs auf neue Hochs könnte jedoch morgen eine Option sein.

Der USD/CAD hat mich wieder einmal bei 1,0255 gestoppt und könnte das erneut bei 1,0250 tun. Der Markt ist ruhig und es hat schon mal bessere Zeiten für ein kurzfristiges Spiel gegeben, doch ich werde im "Kaufe den Dip" Modus auf Swing-Basis bleiben.

Die NZD/USD Shorts der letzten Woche wurden heute geschlossen, da der Kurs die Trendlinie, die sich von den Tiefs am 15. und 24.07. erstreckt, testet. Geschätzter Widerstand ist 0,8035 und 0,8077 für einen erneuten Entry.

Folgen Sie mir auf Twitter @JamieSaettele

E-Mail Liste (Technische Analysen im PDF-Format einmal täglich)

Sentiment im Forex-Markt (mein Buch)

Komplette Technicals

FX Technical Weekly

DailyFX PLUS

Interessieren Sie sich für das System Trading/den Mirror Trader?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.