Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex Strategie 09.04.13: Long EUR/USD bleiben

Forex Strategie 09.04.13: Long EUR/USD bleiben

2013-04-09 13:01:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Ich setzte letzte Woche einen EUR/USD Long-Entry bei 1,2934, als der Kurs den fallenden Trendlinien-Widerstand durchbrach, der die Abwärtskorrektur des Swing-Tops vom 1. Februar nach der politischen Ankündigung der EZB definierte. Das Setup deutet darauf hin, dass die Märkte vielleicht bereit sind, die Aufmerksamkeit vom geringeren Ansteckungsrisiko aus Zypern auf die EZB/Fed Bilanz-Dynamik zu verlagern. Dies unterstützt das Paar, da das FOMC weiterhin lockert, während Mario Draghi und Konsorten de facto eine Verengung (obschon bei sehr geringem Tempo) via der 3-jährigen LTRO-Rückzahlungen erreichen. Mein anfängliches Ziel ist 1,3139, mit einem Stop-Loss, der bei einem Tagesschlusskurs von unter 1,2745 ausgelöst wird.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.