Verpassen Sie keinen Artikel von Jamie Saettele

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jamie Saettele abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

GBP/USD Longs beginnen zu funktionieren. Nach einigen Tagen in einer kleinen Range und einer beeindruckenden Reaktion bei dem 61.8% Retracement der Range von 2009, hielt der Kurs das Tief vom Dienstag fast 2 Tage lang und überwand einen geringen Widerstand bei 1,4920 und hielt die kleine Unterstützung bei 1,4892. Es ist verlockend mit unserer Position hier unten "größer" zu werden, aber ich bleibe bei dem Prozess, Reaktionen ab dem Widerstand zu kaufen. Der Plan ab jetzt; auf eine Bewegung bis 1,5050 warten und die Reaktion (Dip) ab diesem Level kaufen. Die Marke 1,4980 (gerade von unten durchbrochen) wird als Unterstützung eingeschätzt. Das erste Ziel bleibt 1,5220, wobei als nächstes 1,5400 und 1,5600 von Interesse sind.

Paare auf der Watchlist (noch nicht aktiv) bleiben der EUR/SEK (Long), EUR/AUD (Long...auch wenn das GBP/AUD besser sein könnte) und der EUR/USD (Long).