Verpassen Sie keinen Artikel von David Song

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Song abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Wir sehen, dass der AUD/NZD konsolidiert, da die Reserve Bank of Australia (RBA) im März ihren Benchmark-Zinssatz bei 3,00% beließ. Doch wir werden bei unserem Short ab 1,2350 bleiben, da der Relative Strength Index von der 57 begrenzt bleibt. Da der Zinsentscheid der RBA nun aus dem Weg ist, schauen wir auf den BIP-Bericht für das 4. Quartal, der während der letzten drei Monate in 2012 ein Wachstum der Australischen Wirtschaft von 0,6% nach der 0,5% Expansion im dritten Quartal zeigen sollte. Doch die Daten könnten die Markterwartungen verfehlen, da die Region eine verlangsamte Erholung erfährt. Da Governor Glenn Stevens die Möglichkeit einer Senkung des Benchmark-Zinses offen lässt, werden wir unsere bärische Prognose für den AUD/NZD beibehalten und weiter auf eine Bewegung zurück in Richtung der 1,2200 warten, da es scheint als wenn das Paar zu Anfang März ein tieferes Top bildet.