Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Anleger sind sich aktuell nicht sicher, wohin die Reise gehen soll und warten auf Impulse. Es dürften ab heute einige kommen. https://t.co/GdB1CDRUh0 #DAX #DAX30 #DowJones #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/7sJxPE0EZ7
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,92 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,41 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tzwyX9RkRr
  • ...and as I don’t want to go more into risk the reentered position hat a SL at break even as well. Make no more loss with a little chance for a win is priority now. Stay in the game. #tradingstrategy https://t.co/36TQDdwZ6L
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,07 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇬🇧GBP: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇯🇵JPY: 0,04 % 🇦🇺AUD: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/NWCMJkZUo0
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG F) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -4.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-15
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (AUG) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.6% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-15
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,25 % S&P 500: 0,23 % Dow Jones: 0,22 % Dax 30: 0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/37M1CoKqEo
  • Very tricky #Trading. Was stopped out of the second position as SL lied at break even. Entered again at 12.493. #Dax30 #FDAX https://t.co/yW8JCaych7 https://t.co/Iek01pUWuq
  • Good Morning. #Dax is testing 12.500 again. After a short slump in the night there is a breakout of the bullish flag. #Trading https://t.co/Yr0AH44G3R
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,23 % Gold: 0,07 % WTI Öl: -0,45 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/4NfTGWjpyf
Tägliche Beobachtungen: 13. Februar 2013

Tägliche Beobachtungen: 13. Februar 2013

2013-02-14 03:25:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Währungsstratege
Teile:

Aktuelle Positionen:

- Long EUR/AUD ab 1,3005, Stop bei 1,2925, Ziel 1 bei 1,3160, Ziel 2 bei 1,3280, Ziel 3 bei 1,3530

- Long EUR/CHF ab 1,2018 (1/2), Stop bei 1,2218 (+200-Pips gesichert), Ziel 2 bei 1,2750

- Long EUR/GBP ab 0,8615, Stop bei 0,8585, Ziel 1 bei 0,8710, Ziel 2 bei 0,8750

- Short GBP/USD ab 1,5650, Stop bei 1,5690, Ziel 1 bei 1,5520, Ziel 2 bei 1,5485

- Long USDJPY ab (04.01.) 90,35, Stop bei 91,85 (+150-Pips gesichert), Ziel 2 bei 93,30 HIT, Ziel 3 bei 95,00

Zeitrahmen: 1 Tag bis 1 Woche

Kürzlich geschlossene Positionen:

- Geschlossener Short GBP/USD ab 1,5775 bei 1,5580 für +195 Pips.

- Geschlossener Long USD/JPY (04.01.) ab 90,35 bei 93,30 mit +295-Pips.

Nach dem Webinar heute Morgen über den vierteljährlichen Inflationsbericht der Bank of England schaute ich zwei GBP-basierte Setups an und erwartete nicht nur, dass das Event GBP-expansiv war (was es war), sondern auch, dass meine Moving Average Trading Systeme alle in dieselbe Richtung zeigten: Verkauf des GBP. Das GBP tendierte das ganze Jahr über tiefer, und ich benutzte den 8-EMA/21-EMA Crossover auf dem 1-Stundenchart, bedingt auf demselben Setup wie auf dem 4-Stunden- und dem Tageschart, um Signale auszustellen. Im Vorfeld der BoE-Daten, unterschritt der 1H 8-EMA den 1H 21-EMA beim GBP/USD, während der 8-EMA auf dem 4-Stundenchart bereits unter dem 21-EMA auf dem 4-Stundenchart und der tägliche 8-EMA unter dem täglichen 21-EMA lag. Dies war ein klarer Hinweis darauf, dass bald eine weitere Bewegung in Richtung des vorherrschenden bärischen Trends beim GBP/USD stattfinden würde.

Mit derselben Logik (umgekehrt bei bullischen Setups) beim EUR/GBP wurde eine Long-Position vor der Datenveröffentlichung eröffnet. Einfach ausgedrückt schaute auf die Tagescharts des EUR/USD und des GBP/USD und kam nicht darum herum zu denken, dass ersterer bald in einer weiteren Etappe steigen wird und letzterer sinken wird; eine EUR/GBP Long-Position ist also logisch.

Hinsichtlich des EUR/AUD, tweetete ich das 4-Stunden symmetrische Dreiecks-Setup, das ich beobachte, und bei dem über Nacht die Unterstützung bei 1,2975 erreicht wurde. Ich schaffte einen Einstieg bei 1,3005. Ich lasse diesen Trade etwas locker, da der AUD/USD mehr abprallt, als ich erwartete (wenn 1,0360/80 nicht hält, kann ein Run auf 1,0460 nicht ausgeschlossen werden, bevor er auf 1,0135/75 fällt).

Zudem verbuchte ich heute bei der USD/JPY Long-Position einen größeren Profit; jetzt befindet sich immer noch ein Viertel meiner ursprünglichen Position in Long-Position. Ich habe meinen Stop ebenfalls höher auf +150 Pips gesetzt. Ich erwarte, dass der JPY ziemlich volatil sein wird, da die Meetings der G7/G20 in den nächsten Tagen stattfinden werden, und es wird zahlreiche Kommentare hinsichtlich einer Währungsabwertung geben - gestern wurden wir bereits bitter daran erinnert, wie schnell sich Tradingbedingungen mit einigen schlecht gewählten Worten ändern können.

Wie immer können weitere Trade Ideen und allgemeine makroökonomische Gedanken bei dem Real Time Newsfeed gefunden werden, oder indem man mir auf Twitter folgt @CVecchioFX.

Ich halte ebenso wöchentliche Live Trading Q&A auf DailyFX Plus, Dienstags um 07:15 EST/12:15 GMT, in denen ich tiefer in meine Positionen und Gedankenprozesse hinter meiner Analyse eintauche.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.