Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex Trade Ideen: USD/JPY Long verkaufen, short gehen

Forex Trade Ideen: USD/JPY Long verkaufen, short gehen

David Rodriguez, Head of Product

Ich bleibe short im Japanischen Yen, doch das Risiko einer wirklichen Korrektur bedeutet, dass ich meine Position schließen und sogar in die andere Richtung wechseln werde (short USD/JPY).

Ich werde meine bestehende Long-Position im USD/JPY, die ich im September des letzten Jahres eröffnet hatte, schließen. Dies ist für mich keine leichte Entscheidung, doch ich denke, dass das Risiko einer Wende zu groß ist.

Stattdessen würde ich nun gerne auf short gehen und auf ein nennenswertes Retracement zielen. Ich werde einen Short ab dem aktuellen Marktpreis (89,73 während ich schreibe) platzieren und die Position bei einem Tagesschluss über 90 schließen.

Aufgrund der anstehenden Entscheidung der Bank of Japan denke ich, dass ein klares Volatilitätsrisiko besteht. Es ist wichtig anzumerken, dass die meisten erwarten, die Bank of Japan würde ihr Inflationsziel verdoppeln und aggressives geldpolitisches Easing ankündigen. Doch das wurde meiner Meinung nach in den aktuellen Kurs bereits größtenteils einkalkuliert und wird kaum eine USD/JPY Stärke erzwingen.

Stattdessen benötige ich ein bedeutendes Korrekturrisiko und werde entsprechen traden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.