Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex Trading; Kurzfristiges USD/JPY Trading

Forex Trading; Kurzfristiges USD/JPY Trading

2012-12-17 14:46:00
Jamie Saettele, CMT, Senior Technischer Analyst
Teile:

Der USD/JPY vergrößerte das Gap in der letzten Nacht und tradete an dem höchsten Level seit April 2011. Wie im FX Technical Weekly belichtet, hat der Kurs eine beachtliches umgedrehtes Schulter-Kopf-Schulter Muster vervollständigt. Ein Test der gebrochenen Nackenlinie (als Unterstützung) würde eine Möglichkeit bieten, den langfristigen Bruch gegen 8172 (Dezember-Tief) zu spielen. Jene Linie wird diese Woche über 8310 kreuzen. Ehemaliger Widerstand bei 8283 ist mögliche Unterstützung. Man beobachte den 20 Tage Average als Unterstützung (momentan bei 8252).

Fazit: Man kann erwarten, dass die Pullbacks, die momentan in den Yen Crosses auftreten, mehrere Tage anhalten werden, möglicherweise sogar die Woche. Flinke, kurzfristige Trader möchten vielleicht einen Short-Trade gegen 8283 USD/JPY (Widerstand jetzt bei 8391) vornehmen. Ich werde nach USD/JPY Longs unter 8283 Ausschau halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.