Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR und AUD Scalps im Spiel - Doch vor EZB, BoE und NFPs ist Geduld nötig

EUR und AUD Scalps im Spiel - Doch vor EZB, BoE und NFPs ist Geduld nötig

2012-12-05 18:39:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Der Titel des Analysten Pick von gestern war: "EUR und AUD am Schlüsselwiderstand - Short Scalps unterhalb von 1,0480 und 1,31 gerechtfertigt", und dementsprechend haben sich die Scalps ab diesen Level entwickelt, auch wenn es länger dauerte als zunächst angenommen. Obwohl diese Trades beinahe 24 Stunden brauchten, könnte die Bedingungen sich noch weiter verlangsamen, da wir kurz vor den morgigen wichtigen Zinssatzentscheidungen und den NFPs am Freitag stehen.

EUR/USD- Gestern merkte ich an: "Der Euro erreichte heute den kritischen Widerstand bei der 1,31, und Short-Scalps wurden ab dieser Marke ausgelöst. Ein Bruch des Tiefs der Eröffnungsrange war recht glanzlos, und während unsere sofortige Positionierung short ist, könnten wir dennoch ein weiteres neues Hoch sehen, bevor es abwärts geht. Anfängliche Ziele liegen bei 1,3070 und 1,3055. Beziehen Sie sich für das vollständige Scalp Setup auf den neusten Bericht." Das 1,3077 Ziel wurde ausgelöst, und das Paar kehrte nur knapp vor unserem zweiten Ziel bei 1,3055 um.

Wir lenken unsere Aufmerksamkeit nun auf die morgige Zinssatzentscheidung der EZB. Die Märkte werden wohl Hinweise aus den Bemerkungen von Zentralbank-Präsident Mario Draghi ziehen. Der Schlüsselwiderstand bleibt bei der 1,31, und ein Schluss über dieser Marke riskiert einen Run bis zu 1,3140 (50% Retracement vom Oktober 2011 Hoch/Oktober 2012 Hoch). Die Tagesunterstützung steht nun beim 23,6% Retracement vom November-Tief und 1,2955.

EUR/USD Tageschart

EUR/USD Scalp Chart

AUD/USD- Zwischenunterstützungsziele wurden gestern bei 1,0470 und 1,0445 angegeben und heute erreicht, als das Paar einen steile Umkehr zum 1,0470 Softziel vollzog. Der R1 Monatspivot bei der 1,0480 Schwelle bleibt der Schlüsselwiderstand für den Aussie, und ein Bruch über 1,05 schiebt unseren Fokus höher in Richtung 1,0550. Die 1,0440/45 Schwelle bleibt wichtiger Pivotpunkt für den kurzfristigen und täglichen Zeitraum.

AUD/USD Tageschart

AUD/USD Scalp Chart

GBP/USD- Der Sterling war nicht in der Lage, über der anfänglichen Zielsetzung, die am Montag bei der 61,8% Fibonacci Extension vom November-Tief bei 1,6105 erreicht wurde, zu schließen. Nach drei Tagen erfolgloser Versuche eines Durchbruchs scheint der Weg des geringsten Widerstandes nach unten zu führen, besonders angesichts der anstehenden BoE Zinssatzentscheidung, bei der keine Veränderung der Geldpolitik erwartet wird. Die Schlüsselunterstützung ruht am 61,8% Retracement vom November-Rückgang bei 1,06040. Ein Bruch der Hochs zielt auf die Range zwischen 1,6175-1,6195.

GBP/USD Tageschart

GBP/USD Scalp Chart

Zwecks Aktualisierungen zu diesen Setups und mehr folgen Sie mir auf Twitter @MBForex

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.