0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Forex Analyse: Hälfte des USD/JPY Long geschlossen, verkaufe AUD/USD

Forex Analyse: Hälfte des USD/JPY Long geschlossen, verkaufe AUD/USD

2012-11-09 14:45:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Ich habe die Hälfte meiner US Dollar (Ticker: USDOLLAR) Long-Position gegen den Japanischen Yen geschlossen, da der Bruch des Paares unter ¥79,30 weiteres Abwärtspotential signalisiert. Ansonsten versuche ich AUD/USD und EUR/USD Shorts bei den passenden Kursen zu setzen.

Wie ich gestern bereits schrieb, warnt mein wöchentlicher Bericht über Forex Trading Positionierung, dass der USD/JPY sich tiefer fortsetzten könnte, da die Massen den letzten Dip kaufen. Wir sind unter die Schlüsselschiebezonenunterstützung bei ¥79,30 gebrochen, und ich habe die Hälfte der Position geschlossen.

Trotzdem würde ich den US Dollar allgemein gern kaufen, da ich denke der Dow Jones FXCM Dollar Index wird über die 1000 Schlüsselmarke brechen. Unsere auf Massensentiment basierten Strategien stehen ebenfalls auf USD Long gegen den Euro und den Australischen Dollar.

Für den AUD/USD werde ich tatsächlich ein Short Entry beim aktuellen Marktkurs bei $1,0380 machen, mit einem Stop über den Schlüsselhochs der Congestion bei $1,0450. Die ersten Ziele sind bei der $1,0300 Marke, aber ich werde wahrscheinlich einen Trailing-Stop setzen, anstatt aus der besagten Position den vollen Profit zu verbuchen.

Der Euro liegt vielleicht etwas weit ab für mich. Ich suche kurzfristige Verkaufsziele um die $1,2780 Marke herum, während mein Maximalrisiko über $1,2880 liegen dürfte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.