Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD schaut auf Schlüsselunterstützung im Vorfeld der EZB bei 1,2740

EUR/USD schaut auf Schlüsselunterstützung im Vorfeld der EZB bei 1,2740

Michael Boutros, Strategist

Da die Wahlen jetzt vom Tisch sind, konzentriert sich der Markt wieder auf die sich vertiefende Krise in Europa. EZB-Präsident Mario Draghi bemerkte heute, dass die “letzten Daten andeuten, dass diese Entwicklungen jetzt beginnen, sich auf die deutsche Wirtschaft auszuwirken.” Diese Bemerkung erzeugte einen Ausverkauf bei den breiteren Risiko-Vermögenswerten, und der EUR/USD fiel unter den monatlichen S1 Pivot bei 1,2794. Shorts ab dieser Marke aktivierten Limits bei der 38,2% Fibonacci Extension, die vom Juli-Anstieg bei 1,2740 stammt.

Dieses Level bleibt das höchste für den Euro, da es ein Zusammenlaufen der langfristigen Fibonacci Unterstützung und Kanalunterstützung von Mitte Oktober darstellt. Ein Schluss unterhalb dieser Marke (möglicherweise von einer Zinsentscheidung des Katalysators EZB und griechische Abstimmung ausgelöst) legt unser Hauptziel bei der dreispurigen Konfluenz des 100-Tage Moving Average, dem monatlichen S2 Pivot und den Hochs vom August bei 1,2630/35 frei.

*Seien Sie vorsichtig im Vorfeld der morgigen Zinssatzentscheidung - Aber falls Draghi die Sorgen des Markts nicht besänftigen kann, suchen Sie den Bruch von 1,2740 um Shorts gegen das 200-Tage Moving Average bei 1,2823 auszulösen. Sollte die Bemerkung des Präsidenten die Investoren trösten, suchen Sie eine höhere Bewegung mit einem Bruch über dem 200-Tage Moving Average, das auf das 1,2885 Pivot Level zielt.

EUR/USD Tageschart

EUR/USD Scalp Chart

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.