Verpassen Sie keinen Artikel von Jamie Saettele

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jamie Saettele abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Die starken Rückschläge im EUR/USD und AUD/USD sind zwar verlockend, aber der NZDUSD ist das klarste Setup. Der Rückgang des EUR/USD kam heute kurz vor 1,2900 zum Erliegen. Der Rückgang würde aus zwei gleichen Teilen ausgehend vom Top bei 1,2896 bestehen, aber das Hoch vom 12.9. schneidet das heutige Tief. Der Rückgang des AUD/USD würde aus zwei gleichen Teilen ausgehend vom Top bei 1,0280 bestehen, und der Rückgang muss erst noch die Korrekturkanalunterstützung erreichen. Angesichts der Möglichkeit eines weitergehenden Rückgangs auf neue Tiefs (das heutige Tief ist ein Intraday-Pivot-Hoch vom 10.9.) sollten risikoorientierte Longs im AUD/USD auf das heutige Tief begrenzt werden. Der NZD/USD bietet das beste Setup, da der Rückgang in einem Korrekturkanal verläuft und sich das heutige Tief mit dem August-Hoch schneidet. (Diese Idee wurde heute Morgen über Twitter @JamieSaettele kommuniziert.)