Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Tägliche Beobachtungen: 10. September 2012

Tägliche Beobachtungen: 10. September 2012

2012-09-10 11:17:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist
Teile:

Gegenwärtige Positionen:

- Short AUD/USD ab 1,0380, Stop bei 1,0420, Ziel 1 bei 1,0240, Ziel 2 bei 1,0170

- Long EUR/CHF von 1,2018, Stop bei 1,1990, Ziel 1 bei 1,2500, Ziel 2 bei 1,2750

- Long USD/CHF ab 0,9454, Stop bei 0,9395, Ziel 1 bei 0,9540, Ziel 2 bei 0,9700

- Long USD/JPY von 78,58, Ziel 1 bei 79,60, Ziel 2 bei 80,60/65

Anstehende Positionen:

- Pending Long USD/JPY Tagesschluss >80,65

- AUD/USD: Der AUD/USD kam zurück in den früheren Kanal und gibt somit einige seiner Gewinne nach der Ankündigung der chinesischen Stimulus-Maßnahmen in der letzten Woche ab. Dementsprechend liegt der Widerstand an der Oberseite bei 1,0350/55 (20-DMA), 1,0365/70 (Kanalwiderstand) und 1,0410/20 (Swing-Tiefs von Mitte August). Ein Bruch nach unten würde 1,0275/1,0300, 1,0210/25 und 1,0160/75 (Wochentief) anvisieren. Tendenz: bärisch.

- EUR/USD: Der EUR/USD schaffte am Freitag einen gewaltigen technischen Durchbruch, indem er die jahrelang vorherrschende abnehmende Trendlinie von den Hochs im August 2011 und Oktober 2011 zerschmetterte. Dies markiert jetzt einen potenziellen langfristigen Boden am Tief bei 1,2040/45. Obwohl unsere Tendenz für eine Bewegung bis 1. November in Richtung 1,1500 widerlegt ist, würde ein Wochenschluss innerhalb des Kanals – zurück unter 1,2620/35 (früheres Jahrestief vom Januar) – nahelegen, dass sich ein falscher Ausbruch ereignet hat. Der kurzfristige Widerstand liegt bei 1,2820/25 (Swing-Hochs von Ende Mai) und 1,2980/1,3000. Die Unterstützung liegt bei 1,2740/50, 1,2620/35, 1,2500/10 und 1,2460/80. Tendenz: bullisch.

- GBP/USD: Der GBP/USD ist stabiler, nachdem er letzte Woche einen Oberseiten-Kanal-Widerstand durchbrach, der sich beim psychologisch wichtigen 1,6000 Wechselkurs befindet. Solange der Kurs auf dem Tageschart von 1,5930/40 unterstützt wird, gibt es Grund zu glauben, dass ein Lauf bis auf 1,6120/40 im September möglich ist. Werte über 1,6120/40, den früheren Swing Hochs im April bei 1,6260 (bei Schluss), 1,6300 (beim Hoch) stehen im Fokus; dies würde ebenfalls einen Bruch der abnehmenden Trendlinie darstellen, ausgehend von den Hochs im April 2011 und August 2011. Unter 1,5930/40, kurzfristige Unterstützung bei 1,5860/75 (aufsteigende Trendlinie von den Tiefs am 2. August und 31. August), 1,5770/85 (Swing Tiefs Ende August), und 1,5700. Tendenz: bullisch über 1,5770/90.

- USD/JPY: Schwache US-Arbeitsmarktdaten am Freitag trafen das Paar empfindlich, so dass es auf die entscheidende 78,10/20 Unterstützung zurückfällt, einen Bereich, der sich seit Anfang August hält. 78,60 bleibt unsere Schmerzgrenze für eine bullische/bärische Kursbewegung: ein Tagesschluss über 78,60 deutet auf eine Bewegung zurück zu 79,15/30 (100-DMA, 200-DMA, fallende Trendlinie ausgehend von den Hochs am 20. April und 25. Juni); ein Tagesschluss unter 78,60 hält 78,10/20 im Fokus, während ein Durchbrechen des Tiefs vom August bei 77,90 wahrscheinlich zu einem Absturz auf neue Tiefs führen wird, mit einem Potential für 77,65/70 und 77,30. Tendenz: neutral.

Jegliche andere Trade Ideen und allgemeine makro-ökonomische Überlegungen finden Sie im Real Time Newsfeed oder indem Sie mir auf Twitter folgen @CVecchioFX.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.