Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Warum ich beim Australischen Dollar auf Short verbleibe

Warum ich beim Australischen Dollar auf Short verbleibe

2012-09-04 20:45:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Ich bin beim Australischen Dollar vor zwei Wochen auf Short-Position gegangen, habe diese Position letzte Woche erweitert, doch werde jetzt versuchen Teilprofite zu verbuchen.

Wie ich im Detail beim Echtzeit News Feed letzte Woche aufzeigte, machte ich meinen anfänglichen Entry bei $1,0487, mit einem Stop über $1,0550. Ich verbleibe in der Position, weil ich warte, dass das Paar eine signifikante Unterstützung bei $1,0180 testet.

Seitdem habe ich zu der Position hinzugefügt, nachdem die Ansprache des Fed Vorsitzenden Ben Bernanke in Jackson Hole den Dollar tiefer gedrückt hatte. Ich verkaufte ab $1,0330, mit einem Stop über $1,0400.

Derzeit berücksichtige ich insbesondere die Tatsache, dass das jüngste CFTC Commitment von Traderdaten zeigt, wie nichtkommerzielle Future-Trader ihr stärkstes Netto-Long beim AUD/USD vorlegen, seitdem das Paar 2011 Rekordhochs erreicht hatte.

Aktuellere CFTC-Daten zeigen einen Rückgang der AUD/USD Longs, und ich erwarte, dass dies sicher der Beginn einer größeren Abwärtsbewegung ist.

Darum werde ich einen Teilprofit der Position verbuchen, indem ich ein Drittel des offenen Short schließe und meinen Stop bei der psychologisch wichtigen $1,0400 Marke anhänge.

Ich werde einen Teil der Position zum aktuellen Kurs von $1,0225 schließen und eine Sell-Limit-Order beim heutigen Hoch von $1,0285 setzen.

Kontaktieren und folgen Sie David auf Twitter: http://www.Twitter.com/DRodriguezFX

Erhalten Sie Davids Bericht via Facebook:http://www.Facebook.com/DRodriguezFX

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.