Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,29 % Dow Jones: -0,49 % CAC 40: -1,55 % Dax 30: -2,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/EkbL9vZ5X2
  • #DAX #DowJones und #SPX: Die Verluste gehen weiter https://t.co/oASlBGKpSG #coronavirus #Aktien #WallStreet #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/EACRfgtpra
  • #Volatility: Daily updated #Bouhmidi - Bands for #DAX #FX #Gold #OOTT: https://t.co/JnVoAgBQrW @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Udx9Ed7DZU
  • Always respect the market, but hey, sometimes market can be as dumb as a stubborn donkey. It is not as if many have warned of the effects of the virus before. #Stockmarket #Economy #coronavirus #COVID19
  • https://t.co/Mg76BKAE9d
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/heDvLZZywV
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,85 % Silber: 0,64 % WTI Öl: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/scrUeHOv8S
  • First #COVIDー19 case near Düsseldorf Germany North-Rhine-Westfalia
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,02 % 🇨🇦CAD: -0,04 % 🇳🇿NZD: -0,19 % 🇯🇵JPY: -0,23 % 🇦🇺AUD: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/v6NomllNl1
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,66 % Dow Jones: 0,57 % CAC 40: -0,63 % Dax 30: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6FQTIRCLlV
Beständigkeit von EUR/USD gegen GBP/USD und Risiko-Congestion

Beständigkeit von EUR/USD gegen GBP/USD und Risiko-Congestion

2012-07-17 01:06:00
John Kicklighter, Chef-Währungsstratege
Teile:

Der EUR/USD stieg am zweiten Tag in Folge, nachdem er letzten Donnerstag auf ein mehr als zweijähriges Tief traf. Angesichts des Unterstützungslevels, das durch den langfristigen Congestionsboden und den historischen Mittelpunkt gegeben ist, wird eine Korrektur erwartet. Vor diesem Hintergrund passte der Fall des US Dollars nicht zum äquivalenten Anstieg der Risikoneigung. - Keine typische Sachlage für den Benchmark Liquiditätsversorger.

Das Level des Eventrisikos, das über die letzten zwei Monate bekannt geworden ist, ist gewaltig, aber dessen Auswirkung auf Volatilität und Trend war es nicht. Wir können das der Vorwärtsbewegung mit ihren Erwartungen an das nächste Ereignis ankreiden. Trotz dieser Begründung ist das Nettoergebnis das gleiche. Ohne Drive werden wir keinen Trend haben. Die angesetzten Ereignisfreigaben, die wir im Kalender haben, können den Appetit für eine starke Risikobewegung entweder zügeln oder intensivieren, aber im allgemeinen wird es ihnen an einem katalytischen Bemühen mangeln. Als solcher suche ich noch immer einen fundamentalen Treiber und allgemeine, fundamentale Themen. In der Zwischenzeit gibt es einige Gelegenheiten gegen die gegenwärtigen Trading-Konditionen.

Für meine Risikofreilegung habe ich meine AUD/CAD (von 1,0455) und NZD/USD (0,79950) Shorts von letzter Woche weitergetragen. Beide sind von vorherigen Brüchen Mitte der Woche niedriger zurückgeprallt und testen nun die ehemalige Unterstützung als neuen Widerstand. Der nächste Anstoß hängt von der Ermutigungsstimmung ab - so oder so. Falls es keinen Schubs gibt, dann ist Congestion der leichtere Weg (allgemein ein besseres Lockerungsszenario für beide). Zwischen den beiden ist der AUD/CAD wahrscheinlich besser positioniert, da der Loonie sich im sicheren Hafen mit einem Yield, der Abstürze auffängt, befindet.

Eine neue Addition zur Risikofreilegung ist ein Short GBP/USD, das ich neulich von 1,5695 und einem 50 Pip Stop genommen habe. Ich werde das Paar nicht voll auskosten, weil ich bereits eine Long Dollarfreilegung und die zwei vorgenannten risikoempflindlichen Paare habe. Der Grund dafür ist, dass bei Erwartung einer Schiebezone eine Beibehaltung der Schiebezone und eine Sammlung von technischem Widerstand, speziell auf den GBP/USD bezogen, riskiert wird.

Für meine niedrige Risikotrend-Korrelationsfreilegung habe ich den Stop auf meinem CAD/CHF Long verfolgt und es traf das Level bei 0,9475 (+180) - obwohl ich dies niemals zu einer vollen Position ausgebaut habe. Bezüglich meines EUR/CHF und USD/JPY Long verbleibe ich mit beiden, weil beide Zeit und schwere fundamentale Entwicklungen brauchen bis es sich lohnt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.