Verpassen Sie keinen Artikel von Jamie Saettele

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jamie Saettele abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der EUR/USD tradete auf ein 2-Jahres Tief am Freitag, und der Fokus rückte auf tiefere Level, insbesondere 1,2150, 1,2068, 1,1875 und 1,1640. Ich möchte in diesem kritischen Augenblick nicht zu sehr mit dem kurzfristigen EUR/USD Wave Count involviert werden, aus Furcht etwas zu sehen, was nicht da ist. Ein Rebound über die nächsten Tage zurück zu 1,2360-1,2400, würde die nächste Multi-Tages Short Gelegenheit präsentieren. Beachten Sie die 60 Minuten RSI – Rallyes sollten um etwa 60 auf den Indikator gekappt werden, falls der Abwärtstrend immer noch in Kraft ist.

Weitere Level, die am Anfang der Woche beobachtet werden sollten, sind 1,0240 und 1,0125 beim AUD/USD und 7880 und 8000 beim NZD/USD.