Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Jamie's Pick: 29.06.12

Jamie's Pick: 29.06.12

Jamie Saettele, CMT, Senior Technischer Analyst

Ich habe die heutige Rallye nicht erwartet, aber derartige Bewegungen kommen oftmals überraschend. Wie ich gestern sagte: “Das Einzige, was mich davon abhält, aggressiv Short zu gehen, sind die wöchentlichen saisonalen Tendenzen, die nach dem Tief am Montag ein Hoch am Freitag begünstigen. Ich halte im AUD/USD Short, aber nicht so stark wie ich möchte.” Puh. Jetzt haben wir wieder neue Hochs, und zwar nicht nur für die Woche, sondern den Monat (die monatliche Saisonalität schlägt wieder zu… Tief am 1.6., Hoch am 29.6.). Diese Bewegung ändert aber nichts an der Gesamtsituation (bärische Risikotrends). Die Bewegung könnte sogar ein Segen für die Bären sein, die sich gesorgt hatten, dass ihnen der Markt bei der Abwärtsbewegung davonläuft.

Denken Sie an Anfang Juni zurück. Die Bullen kapitulierten nach der schrecklichen NFP-Publikation am 1. Juni. Seitdem wurde der USD nicht mehr nach oben gehandelt! Die gegenwärtige Situation ist das genaue Gegenteil. Das CME-Volumen (siehe Charts unten) deutet eine Kapitulation der Bären an, da Europa zum 20. Mal oder so in den letzten 3 Jahren "gerettet" ist. Ich glaube nicht daran.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.