Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Jamies Pick: 04.06.12

Jamies Pick: 04.06.12

Jamie Saettele, CMT, Senior Technischer Analyst

Umsatzspitzen (bei Futures) und die täglichen Hauptwendepunkte (CHF/JPY, EUR/JPY, EUR/USD, NZD/USD und USD/CHF) legen nahe, dass wahrscheinlich gerade eine größere Korrektur in Gang ist. Das würde für den USD und den JPY Schwäche, für Aktien und Rohstoffe Stärke, und Schwäche für die US Staatsanleihen bedeuten. Wie ich am Freitag schrieb: Machen Sie es nicht zu kompliziert. Bestimmen Sie die wichtigsten Level und entscheiden Sie, was Sie tun möchten, wenn diese erreicht sind.

Das Handelsvolumen bei dem Futures-Kontrakt (AUD) erreichte die höchste Stufe seit 4. Oktober. Die Rally, die von diesem Punkt ausging, dürfte kaum wiederholt werden. Man sollte aber von einer Bewegung in Richtung 9900/40 ausgehen, bevor der Verkaufsdruck zurückkommt. Der NZD/USD (nicht abgebildet) erarbeitete sich am Freitag ein Schlüssel-Reversal und die Erwartungen gehen von einer Bewegung aus, die mindestens bis auf 7680 zurückläuft.

Um Jamie zu kontaktieren, schreiben Sie eine E-Mail an jsaettele@dailyfx.com.

Folgen Sie mir auf Twitter @JamieSaettele

Wenn Sie sich in Jamies E-Mail-Verteiler eingetragen möchten, senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Distribution List" an jsaettele@dailyfx.com

Jamie ist Autor von Sentiment in the Forex Market.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.