Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Christopher Vecchios Analysten-Auslese

Christopher Vecchios Analysten-Auslese

Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist

Nach dem Osterwochenende stellt sich immer deutlicher heraus, dass die US-Märkte nach dem miserablen NFP einige negative Schwingungen eingepreist haben. Gleichzeitig hat auch der US-Dollar einige Federn lassen müssen - diese starke Wechselwirkung zwischen dem US-Dollar und den Aktienmärkten ist auf lange Sicht ein gutes Zeichen, aber im Moment, denkt man an den gesamtwirtschaftlichen Gegenwind, könnte eine Panik entstehen, wenn der Dollar nicht mehr als kurzfristig sichere Anlage angesehen wird.

Da die Liquidität voraussichtlich morgen zu den Märkten zurückkehrt, wenn Europa vom langen Wochenende erwacht, behandele ich den offen Dienstag Asien, als meinen Wochenstart - und auf Grund der neuesten Daten, werde ich Stärke im Risiko verkaufen. Zur Zeit lenke ich auf ungefähr (angemerkt als ~) 1,0370 in AUD/USD, ~84,60 in AUD/JPY zum Verkauf (Sie können meine Intraday Gedanken bei Twitter lesen).

Nochmals, ich sehe die Möglichkeit einer bearish Reaktion in den europäischen Märkten, wenn Sie morgen ihre Woche beginnen - sie waren seit Donnerstag geschlossen, und haben noch nicht auf die NFPs reagiert. Neben zunehmender Bedenken bezüglich der Eurozone, glaube ich, dass Morgen ein derber Tag, für Währungen mit höheren Zinsen und Risiko-verbundenen Vermögenswerten, werden könnte.

Andere Trade Ideen und allgemeine makro-ökonomische Gedanken können Sie im Real Time Newsfeed finden oder Sie folgen mir bei Twitter @CVecchioFX

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.