Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Christopher Vecchios Analysten-Auslese

Christopher Vecchios Analysten-Auslese

Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist

Wenn Sie meinen Realtime-News-Feed verfolgen, ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, dass sich meine Tendenz merklich geändert hat: ich kaufe jetzt Währungen mit höherem Ertrag und risikoreichere Anlagen. Dafür gibt es zwei Gründe: sowohl die EZB als auch die Fed befinden sich mitten in einer großangelegten Lockerungsmaßnahme (und auch andere größere Zentralbanken, aber die spielen für meine Auslese keine Rolle).

Obwohl Fed-Chef Bernanke von seiner extrem Status-Quo-freundlichen Rhetorik der vergangenen Wochen Abstand genommen hat (beginnend mit seiner Rede auf dem Capitol Hill am 29. Februar), lässt es sich nicht leugnen dass die Fed zur Zeit trotzdem noch sehr den Status Quo pflegt. Ich bin fest davon überzeugt, dass, obwohl es keine guten wirtschaftliche Gründe dafür gibt, das zu tun, die Fed in den nächsten Monaten eine weitere Lockerungsrunde starten wird, und zwar höchstwahrscheinlich in Form eines keimfrei gemachten Programms zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen.

Ich habe mich letzten Freitag von meinem AUD/JPY-Long von 84.88 bei 85.16 getrennt. Bei einem Bruch der Session, höher bei 85.67 habe ich einen kleinen Long genommen. Zwar habe ich bei dem Handel gestern Abend keinen Gewinn gemacht, (Ich hätte die überkauften Werte und die RSI-Abweichungen in den 240-Minuten Charts geben sollen - das sind die Signale, bei denen ich ein- und aussteige), aber ich bleibe trotzdem bei der Position, für den Moment. Ich werde die Situation nach der Bekanntgabe der Zinsentscheidung der Bank of Australia morgen neu überdenken.

Weitere Trade-Ideen und makroökonomische Gedankenspiele finden Sie in meinem Real-Time-Newsfeed, oder indem Sie mir auf Twitter folgen @CVecchioFX

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.