Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
USD/JPY Short bei Handelsschluss, Long EUR/AUD, NZD/USD

USD/JPY Short bei Handelsschluss, Long EUR/AUD, NZD/USD

2012-03-27 20:55:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Ich habe meine USD/JPY Short-Position mit einem sehr moderaten Profit geschlossen, als es meine Linie bei ¥83 überschritt. Ich denke, der japanische Yen wird auf breiter Front schwächer werden, wahrscheinlich getrieben von den Währungskorrelationen und einem Abfall der US-Staatskassenerträge.

Ich bin immer noch gerne Short in US Dollar und wie meine wöchentliche Ausblickstrategie zeigt, wird er während der Woche niedriger werden. Ich habe eine Long-Position beim NZD/USD angenommen, über das 'Tidal Shift' Signal der DailyFX PLUS Trading Signals. Wie im oben erwähnten Beitrag erwähnt, gefällt mir das, solange es über dem Tiefstand von $0,8200 vom gestrigen Nachmittag bleibt und das jetztige Tief von $0,8140 "Grenze" darstellt.

Ich bin auch beim EUR/AUD Long geblieben, da es tägliche Hochs von A$1,2711 überschreitet, jährliche Spitzen von A$1,2711 ins Ziel fasst und schliesslich noch viel höher gehen könnte. Mein Trade bleibt bestehen, solange der Preis über dem Londoner Hoch von A$1,2660 bleibt.

Dann bleiben mir long EUR und NZD, short AUD und USD. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass der NZD und AUD sich gegenseitig ausgleichen, somit habe ich long EURUSD. Ich mag diese Trades, solange der EURUSD die $1.3280 Marke einhält.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.