DailyFX Hauptseite / Analysten Picks

Analysten-Picks

Jens Klatt RSS Twitter

Marktstratege
Jens Klatt

Meine Picks: DAX; EUR/USD; USD/JPY; USD/CNH
Erfahrungen: Technisch; Fundamental; Sentimenttechnisch
Durchschnittliche Zeitdauer eines Trades: Kurz-, Mittel-, Langfristig

Wer Interesse an meinen Trading-Setups und dem Management meiner Trades hat, besonders der Intraday-Picks, der wird diesbezüglich jederzeit im Echtzeitnachrichten-Feed auf dem Laufenden gehalten und natürlich in unserem deutschen DailyFX-Forum

---

---

---

DAX:

Übergeordnet bearish unterhalb 10.000/200 Punkte, Ziel 2014er Jahrestief um 8.350

=> für weitere Diskussionen schaue man in den DAX Talk und lese ergänzend meine DAX-Tagesanalyse Vertrauen in die EZB schwindet, DAX nach Piekser in die 10.000 ausverkauft

---

---

---

EUR/USD:

Nach EZB mit Reversal, erst unterhalb 1,0800er Marke Eintrübung des Bildes, oberhalb mit Potential bis 1,15er Region, potentieller Long-Trigger um 1,1050/1070

=> für weitere Diskussionen und Gedanken meinerseits schaue man in den EUR/USD Talk und im Echtzeitnachrichten-Feed

, ergänzend Nialls Tagesanalyse

---

---

---

USD/JPY: Break der 115 Lauf aktiviert als Ziel 110er Region, Rücksetzer gegen 115,50/116 auf Swing-Basis Short, Ziel: 110,00

=> für weitere Diskussionen schaue man in den Echtzeitnachrichten-Feed

---

---

---

USD/CNH: Long gegen 6,39er Region, Aufstockung der Position Long gegen 6,5200 denkbar, Ziel weiter 6,7500+ durch Turbulenzen am chinesischen Finanzplatz + globalen Währungskriegs

=> für weitere Diskussionen schaue man in den Echtzeitnachrichten-Feed

Niall Delventhal RSS Twitter

Marktanalyst
Niall Delventhal

Meine Picks: EUR/USD & USD/JPY
Erfahrungen: Fundamental
Durchschnittliche Zeitdauer eines Trades: Langfristig

Mein „Bias“ basierend auf Gedanken, auf die ich in meinen Webinaren (9:30 Uhr Morgendliche Setups, 15:45 Marktüberblick), im DailyFX Forum, Echtzeitnachrichten-Feed und in Analysen näher eingehe.

-

-

EURUSD:

Die Stimmung im EUR/USD kippte Anfang Mai 2014. Die EZB drehte seitdem expansiv auf. Zinssenkungen bot die EZB im Juni 2014 und September 2014. Im Januar 2015 folgte die Ankündigung eines QE-Programms. Die Fed hingegen steht vor einer Zinsanhebung, doch noch zögert die US-Notenbank.

-

Der Gedanke: Schaltet die EZB auf noch expansiver (Ausbau von QE) und schreitet die Fed hingegen auf dem restriktiven Pfad weiter (Zinserhöhung), könnte der Euro wieder deutlicher gegenüber dem Dollar schwächeln und der übergeordnete Trend sich zurückmelden.

-

Übergeordnet EUR/USD: Unter 1,2 bleibe ich bearish für den EUR/USD gestimmt.

  • Ich bin übergeordnet bearish für den EUR/USD gestimmt, solange der Kurs unter 1,2 notiert
  • Letzte EUR/USD-Betrachtungen: EURUSD-Stammtisch
  • Bestehendes Short-Engagement im EUR/USD - > zum Chart
  • für weitere Diskussionen eignet sich der EUR/USD Talk

-

-

-

USDJPY:

Übergeordnet USDJPY: Oberhalb der 115,6 ist mein Bias bullish.

-

  • Ich bin übergeordnet bullish für den USD/JPY gestimmt, solange der USDJPY-Kurs oberhalb von 115,6 notiert
  • Auch im USDJPY lassen sich potenziell weiter divergierende Haltungen der Notenbanken aufgreifen. Der Kurs konsolidiert zurzeit jedoch um 120. Der JPY konnte gerade im August von einer zunehmden Risikoaversion profitieren, wie einem korrigierendem US-Dollar, doch spätestens mit weiteren expansiven Schritten der Bank of Japan, wäre deutlicher wieder Druck im JPY denkbar.

-

-

Ein Beispiel aus dem letzten Jahr: Im Oktober 2014 erhöhte die Bank of Japan ihre expansiven Bemühungen – Artikel: Nippons Währung unter Druck – Bank of Japan pumpt weiteres Geld in die Wirtschaft

Marc Zimmermann RSS Twitter

Junior Währungsanalyst
Marc Zimmermann

Meine Picks: AUD/NZD; AUD/USD; USD/JPY; USD/MXN
Erfahrungen: Devisen
Durchschnittliche Zeitdauer eines Trades: Swing- & Positionshandel

Der Sinn dieser Trading Setups ist, auf Handelsgelegenheiten in verschiedenen Assets aufmerksam zu machen. Kein Setup ist als Handelsaufforderung zu verstehen. Beachten Sie, dass der Grundstein für erfolgreiches Trading nicht im Einstieg, sondern vielmehr im Risikomanagement liegt. Wenn Sie lernen möchten, wie man tradet, beginnen Sie Ihre Ausbildung HIER.

Sind wollen Ihre Handelsstrategie testen? Den besten und sichersten Einstieg bietet ein Demokonto.

---

Asset:AUD/NZD

Haltedauer: Swing-Langfristig

BIAS: bearish

Entry: 1,0000

Asset:AUD/USD

Haltedauer: Swing-Langfristig

BIAS: bearish

Entry: 0,6890

Asset:USD/JPY

Haltedauer: Swing-Langfristig

BIAS: bullish

Entry: 122

Asset:USD/MXN

Haltedauer: Swing-Langfristig

BIAS: bullish

Entry: 17,35

View MoreLess

Letzte Forumeinträge

Commitment of Traders Report ...
vonfirgas
Today at 23:18
DAX Talk - New
von[Mitch]
Today at 21:50
DAX Talk - New
vonelnaz172
Today at 21:24
DAX Talk - New
vonSpekulatius
Today at 21:08
Währung Leitzinsniveau
aud
2.00%
nzd
2.25%
eur
0.00%
cad
0.50%
gbp
0.50%
usd
0.50%
chf
-0.75%
jpy
-0.10%
Symbol Roll S Roll B
EUR/USD 0.21 -0.45
USD/JPY 0.0 0.0
GBP/USD 0.02 -0.07
USD/CHF -0.54 0.24
EUR/CHF -0.21 0.07
AUD/USD -0.47 0.22
USD/CAD 0.0 -0.04
NZD/USD -0.5 0.23
EUR/GBP 0.19 -0.44
EUR/JPY 0.0 0.0
GBP/JPY 0.0 0.0
CHF/JPY 0.0 0.0
Die angezeigten Zinsen sind die erwarteten Zinsen die anfallen, wenn man ein Mini-Lot (10T) auf einem Standardkonto bei FXCM über Nacht hält.