Christian Henke

Christian Henke

Senior Marktanalyst, IG

Verpassen Sie keinen Artikel von Christian Henke

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christian Henke abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Expertise:
Klassische Chartanalyse und Point & Figure.
Christian Henke ist seit 2001 im Finanzsektor tätig und hat sich bereits seit dem Studium der Betriebswirtschaft für das Thema Technische Analyse interessiert. Nach seinem Abschluss zum Certified Financial Technician (CFTe) arbeitete Herr Henke als Aktienanalyst bei einer renommierten Bank in Düsseldorf. Neben der klassischen Chartanalyse gehören die Point & Figure Methode, gleitende Durchschnitte sowie Handelssysteme zu seinen Steckenpferden.

NEUESTER TWEET



AKTUELLER ARTIKEL


Dow Jones: Netflix, IBM, American Express...

Die Quartalssaison in den USA hat begonnen. Unternehmen wie IBM, Netflix und American Express legen in dieser Woche Berichte vor.

EUR/GBP: Wichtige Unterstützung unter Beschuss

Die Bären übernehmen im EURGBP Kurs so langsam wieder das Zepter.

NZD/USD hat die Zwischentiefs noch nicht überwunden

Eine Gegenoffensive wurde durch den neuseeländischen Dollar zum Greenback gestartet, aber durch einen Widerstand abgebremst.

Der 50-Tage-Durchschnitt als Spielverderber für den DAX?

Die jüngste Erholung fand Ende der vergangenen Woche ein jähes Ende.

DAX verliert an Schwung

Die Erholung, die in der letzten Wochen startete, verliert zunehmend an Schwung.

Goldpreis könnte die 1.200 USD erneut testen

Der Goldpreis hat weiter zu kämpfen. Die Bären könnten dieses Mal gewinnen.

EZB Draghi schürt bei DAX Anlegern Sorgen

Die aktuelle Strategie der DAX Anleger geht derzeit nicht auf.

EURUSD Kurs: Auszeit für die Gemeinschaftswährung?

Zuletzt konnte der Euro zum US Dollar an Boden gut machen. Eine kleine Pause ist aber nach dem Kraftakt für die Gemeinschaftswährung angebracht.

DAX Analyse Update: Noch nicht aus dem Schneider

Der deutsche Leitindex versucht sich an einer wichtigen Widerstandszone. Auf Monatebasis könnte Aufwärtstrend wiedergewonnen werden.

DAX: Charttechnischer Rückschlag

Am gestrigen Mittwoch fielen gleich drei wichtige Unterstützungen den Bären in die Hände. Damit ist die technische Ampel auf Tagesbasis vorerst auf Rot gesprungen.

Anleger meiden den heimischen Aktienmarkt

Erst drei Tage ist der September alt und jetzt schon wird dieser Monat seinem schlechten Ruf

AUD-USD: Erster Versuch einer Bodenbildung

Fünf Mal in Folge versuchte der australische Dollar zum US-Greenback, die einfache 50-Tage-Linie zu überwinden.

NZD-USD: Erneute Rückkehr in den Trendkanal

Am 21. August hatte der neuseeländische Dollar zum US-Greenback den zweiten Ausbruchsversuch unternommen.

DAX: Zu viele Risiken auf einmal

Deutsche Aktien stehen zurzeit nicht ganz oben auf der Einkaufsliste heimischer Anleger.

EURGBP Kurs: Korrektur erst einmal beendet

Die Bullen haben sich zuletzt gegen die Bären durchgesetzt. Erst kürzlich mussten sich die beiden Verlaufstiefs bei 0,8968/0,8957 GBP einem Test unterziehen.

DAX: Mittelfristiger Aufwärtstrend wieder in Sichtweite

Die jüngste Erholung fand Ende der vergangenen Woche ein jähes Ende.

Anleger zittern wieder vor Donald Trump

Das weitere Geschehen an den internationalen Finanzmärkten hängt weiterhin von Donald Trump ab.

Gold: Erholung verliert an Schwung

Der Goldpreis hatte vor rund drei Wochen eine technische Gegenoffensive eingeleitet.

US-Rohöl (WTI): Wichtige Unterstützungen zurückerobert

Die charttechnische Situation hat sich zuletzt wieder deutlich verbessert. Bedanken können sich die Marktteilnehmer im Wesentlichen bei der einfachen 200-Tage-Durchschnittslinie.

Belastungsfaktor Handelsstreit meldet sich zurück

Für eine kurze Zeit hatten die Anleger gehofft, das Börsengespenst Handelsstreit vertrieben zu haben.


Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX